Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 01.02.2011 - Patientenforum-Archiv

Flimmern nach Linsentausch

Sehr geehrtes Ärzteteam, nach viereinhalb Jahren wurden bei mir nun die von mir nicht vertragenen Multifokallinsen gegen Monofokallinsen ausgetauscht. Ergebnis linkes Auge – super! Kontrast- und Farbsehen wieder voll vorhanden. Das rechte Auge nimmt kaum Kontraste wahr und ich sehe immer noch diese Lichtkränze um sämtliche Lichtquellen. Erschreckend kam jetzt noch dazu, dass alles in der Ferne flimmert. Der Augenarzt hatte keine Erklärung dafür (Linse sitzt optimal, Netzhaut und Makula haben keine Auffälligkeiten). Was könnte das sein und wie kann man es behandeln? Vielen Dank für Ihre Antwort. MfG Joachim

Antwort vom 03.02.2011

Die häufigste Erklärung für eine Kontrastsehstörung und Blendungserscheinungen wäre eine Kapselfibrose, also ein Nachstar. Der würde aber mit Sicherheit bei einer Untersuchung auch festgestellt werden.   Da kann ich Ihnen übers Internet leider nicht weiterhelfen, sorry. Vielleicht könnten Sie Ihren Augenarzt fragen, ob es zusätzliche Spezialuntersuchungen gibt, die er für sinnvoll hält.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche