Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 27.09.2004 - Patientenforum-Archiv

Femtosekundenlaser

Welche Risiken hat die Behandlung mit dem neuen Laser ?

Antwort vom 30.09.2004

Die sog. "all-Laser-Lasik" mit dem Intralase Femtosekundenlaser ist in den USA und in anderen Ländern wie Frankreich und Italien bereits insgesamt über 100.000 durchgeführt worden. Die Komplikationsrate ist ausserordentlich gering. Weder wurden Schnittfehler noch Deckhäutchenproblem berichtet. Auch die Faltenbildung ist in der Häufigkeit des Auftretens reduziert gegenüber der herkömmlichen Lasik. In Zusammenhang mit der Femtosekundenlaser Lasik wird über ein in seltenen Fällen (0,05%) einige Wochen nach der Behandlung auftretendes unklares Reizgfeschehen mit starker Blendempfindlichkeit berichtet. Dieser Augeneiz spricht aber gut auf Medikamente an und klingt nach einer bis 2 Wochen wieder ab. Insgesamt ist also die Sicherheit mit dem neuen Verfahren nochmal deutlich verbessert worden. Die hiergenannten Aussagen gelten allerdings nach unserem Wissen nur für die Intralase Femtosekundenlaser, mit denen es eben ausreichend klinische Erfahrungen gibt. Andere Systeme die auf dem Markt sind können wir nicht beurteilen.   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Medizinersiegel Focus 2021
Suche