Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 31.05.2006 - Patientenforum-Archiv

Femto-Lasik überzeugend

Der offene Brief vom IROC steht schon seit 2 Jahren im Netz. Habe mich dennoch mit der Femto-LASIK bereits vor 3 Jahren in den USA behandeln lassen. Die Operation lief ohne Probleme und auch die Zeit danach war bis heute ohne besondere Vorkommnisse. Freue mich, dass es jetzt auch in Deutschland diese Technologie gibt. Die Vorteile sind ganz offensichtlich. Schnittfehler können ausgeschlossen werden und der Corneal Flap ist gleichmässiger. Der Laser schneidet besser als ein Messer und auch sicherer. Von einer Hornhautentzündung habe ich nichts bemerkt, aber auch bei anderen Patienten mit denen ich noch in Kontakt stehe haben solche Komplikationen nicht gehabt. Die Frage ist doch weshalb hier in Deutschland einige Experten so vehement gegen eine neue Methode in die Offensive gehen. Geht es da vielleicht um Marktanteile und Wettbewerb. In Deutschland arbeiten alle namhaften Augenoperateure mittlerweile mit der Femtolasertechnink. Die Technik ist aber teuer und nicht allle Ärzte können sich so etwas leisten oder haben genug Patienten dafür. Vielleicht wird deshalb der Femtolaser sclechtgeredet ? Wie gesagt, mich hat die Technik überzeugt und ich mit dem Ergebnis bich ich auch seit 3 Jahren zufrieden. Wünsche vielen naderen Menschen auch so einen Erfolg. Peter Diestel Frankfurt a. Main Flugbegleiter

Antwort vom 31.05.2006

Das ist ein interessanter Aspekt den Sie da ansprechen, aber ich glaube nicht, dass die Frage der Wirtschaftlichkeit im Hintergrund der Diskussion so dominierend ist. Am Ende geht es um die Methode. Ich bin überzeugt, dass die Femto-Lasik sich durchsetzen wird, dass diese schon jetzt der konventionellen Technik überlegen ist. Es gibt natürlich auch Ärzte die das anders sehen und dies auch mit Argumenten belegen. In der Zwischenzeit wird behandelt und entwickelt. Viele der Angriffspunkte in dem Brief von IROC sind heute deutlich entschärft. Ständige Upgrades sorgen dafür, dass die Wagschale der Argumente zunehmend auf die Seite der medizinischen Vorteile schlägt.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche