Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 12.04.2010 - Patientenforum-Archiv

Femto Lasik möglich?

Hallo, bei einem ersten Schnelltest, ergab sich bei mir eine Hornhautstärke von nur 491 mikrometern. Ist eine Femto-Lasik generell möglich bzw. lohnt sich eine ausgiebigere Untersuchung (ca. -6,5 dpt)? Die Klinik die wo ich den Test gemacht habe, sagte es müssten mind. 500 sein, allerdings verwenden sie dort auch keinen Femto-Laser sondern nur die Skalpellmethode. In diversen Onlinequellen habe ich gelesen, dass die benötigte Hornhautdicke relativ stark von der verwendeten Methode und Lasern abhängt: 90-180 um für den Flap und 10-15 um pro dpt Korrektur, bei einer Restbasis von mind. 250 um. Sind dies realistische Werte?

Antwort vom 14.04.2010

In dieser Konstellation werden die Vorderkammerlinsen die bessere Lösung sein.   Das wird sicherer sein, als die LASIK bis zur Grenze des Möglichen auszureizen.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche