Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 11.10.2007 - Patientenforum-Archiv

fehlsichtigkeit korrigieren

Hallo liebes Ärzte-Team, seit etwa meinem 10. Lebensjahr verschlechtert sich meine Sehstärke. Angefangen bei L-3,75 R-1,5, derzeitige Fehlsichtigkeit L-9,75 R-7,75 bei einem alter von 36 Jahren. Grund für Veränderungen sind nicht bekannt. Frühere Augenärzte hatten mir von einer OP wegen unkontrollierbarer Narbenbildung abgeraten. Dieses Argument scheint ja heutzutage kein wirkliches Hindernis mehr zu sein. Frage: welche Behandlungsmethode mit welchen Risiken auch in Hinblick auf zukünftige Alters-Fehlsichtigkeit könnte auf mich zukommen ? Mit welchen Kosten muss ich etwa rechnen ? Vielen Dank für Ihre Antwort. LG Sigrid

Antwort vom 16.10.2007

Diese Werte liegen noch im Indikationsbereich der LASIK, wegen der hohen Stärke wird wahrscheinlich eine Femtolasik empfehlenswert sein.   Alternativ, wenn z.B. Ihre Hornhaut für diese Korrektur nicht gut genug geeignet ist, könnte auch die Implantation von Vorderkammer-Zusatzlinsen die bessere Lösung darstellen.   Nach der Behandlung werden Sie normalsichtig sein und wie wir alle mit Mitte 40 eine Lesebrille benötigen. Man könnte im Prinzip auch an einem Auge einen kleinen Rest an Kurzsichtigkeit belassen, um diese spätere Alterssichtigkeit aufzufangen, davon hätten Sie aber für die kommenden 10 Jahre zunächst keinen Vorteil.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche