Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 09.11.2008 - Patientenforum-Archiv

Entscheidungshilfe

Sehr geehrte Damen und Herren, ich komme mit 42 Jahren mit -1,75, -1,5 und mittlerem Astigmatismu beidseits mit Brille und Linsen gut zurecht, verspreche mir aber eine verbesserte Lebensqualität von einer Laser-OP. Bin kurativ tätiger Tierarzt und brauche meine Augen. Wie lange muss ich meine Praxis schliessen? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit den Eingriff zu bereuen. Kompliment für dieses Forum. Es hat sicherlich werbenden, aber auch ausgesprochen seriösen, aufklärenden Charackter. MfG Bernhard Löer

Antwort vom 11.11.2008

Sehr geehrter Herr Löer,   gerade bei solchen Werten sind die OP-Risiken sehr gering, die Wahrscheinlichkeit einer bleibenden Einschränkung der Sehschärfe liegt sicherlich unter einem Promille.   Nach einer LASIK werden Sie möglicherweise in Ihrer Leistungsfähigkeit in den ersten zwei Wochen etwas eingeschränkt sein, mit hoher Wahrscheinlichkeit wird nach ca. 3 Tagen aber wieder Arbeitsfähigkeit bestehen.   Zum Lesen werden Sie, wie wir alle, in einigen Jahren eine Lesebrille benötigen.   Danke fürs Lob und viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche