Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 24.09.2004 - Patientenforum-Archiv

Empfindlichkeit der Augen nach OP

Für mich wäre der Hauptgrund für eine OP in meiner Freizeit keine Brille tragen zu müssen. Komme aber täglich mit Sand-, Heu und Stroh in Kontakt. Worauf muß ich dann Achten? Oder muß ich das gänzlich meiden?

Antwort vom 27.09.2004

Wir haben schon viele Reiter und Reiterinnen behandelt, die mit ähnlichen Fragen an uns herangetreten sind. Nur in den ersten 1 - 2 Wochen sind die Augen nach der Behandlung noch sehr empfindlich gegen derartige äussere Einflüsse. Ein Reiben der Augen sollte vermieden werden und wir empfehlen für diese Anfangszeit noch das Tragen einer leichten Schutzbrille (erhalten Sie bei uns). Danach ist das Auge auch gegen Reiben sehr unempfindlich. Das Gefühl etwas trockene Augen zu haben wird Sie für etwa 6 bis 8 Wochen begleiten, in dieser Zeit kann es notwendig sein zusätzlich künstliche Tränentropfen anzuwenden.   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche