Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 30.09.2004 - Patientenforum-Archiv

Durch die neue Lasertechnik auch besseres Ergebniss?

Bis auf wieviel Dioptrin ( Kurzsichtigkeit) geht die Sehstärke nach dem neuen Laservefahren? Und wieviel nach dem alten? Brauch ich dann wirklich im täglichen Leben keine Brille mehr? Danke für die Antwort

Antwort vom 01.10.2004

Das Spektrum der Behandlung wird durch den neuen Laser nicht erweitert, d.h. wie zuvor können Weitsichtigkeiten bis +5.0 dpt, Kurzsichtigkeiten bis etwa -10.0 dpt und Hornhautverkrümmungen bis 6.0 cyl behandelt werden. Voraussetzung ist, dass die Hornhaut nicht zu dünn ist. In 95% der Fälle erreichen wir mit der Operation ein Leben ohne Brille schon nach dem ersten Eingriff. In manchen Fällen ist eine Nachlaserung nach 3 Monaten erforderlich, aber ohne Probleme durchführbar. Eine Verbesserung der Sehschärfe ohne Brille ist praktisch in 100% der Fälle möglich, nur in ganz seltenen Fällen muss auch nach einem 2. Eingriff gelegentlich noch Brille getragen werden (Autofahren, Buch lesen usw.) Die neue Methode bringt im wesentlich eine Verbesserrung der chrirurgischen Qualität und Sicherheit. Die Lasik wird noch schonenender und sicherer. Die Erholungszeit kann noch einmal verkürzt werden.   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche