Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 31.07.2009 - Patientenforum-Archiv

Doppelbilder nach Glättung

Hallo, ich hatte am 24.06.2009 meine Femto-Lasik. Meine Ausgangswerte waren links -1,75 mit -2,5 HHV und rechts -0,5 mit -2,25 HHV. Das linke Auge hat am Tag danach bereits sehr gut gesehen, das rechte leider nicht. Daran hat sich auch nach einer Woche nichts geändert. Dann wurde festgestellt, daß Falten auf der Hornhaut sind. Es wurde erst versucht, diese mit Cortisongel glatt zu bekommen, was leider nicht funktioniert hat, so daß dann am 23.07. eine Glättung der Hornhaut durchgeführt wurde. Hierzu wurde der Flap angehoben, das Epithel entfernt und die Hornhaut dann geglättet. Der Operateur war mit dem Ergebnis sehr zufrieden, auch am Tag danach sagte man mir, daß alle Falten raus wären. Auch bei der Nachkontrolle 4 Tage später wurde das bestätigt und es wäre alles ok. Leider sehe ich seit der Glättung nun Doppelbilder, die ich vorher nicht hatte. Die Sicht vorher war zwar schlecht, aber nicht mit Doppelbildern. Woher kommen diese Doppelbilder und kann das noch gut werden ?

Antwort vom 10.08.2009

Bitte entschuldigen Sie die späte Antwort.   Da das Epithel entfernt wurde, wird es einige Zeit dauern, bis es sich wieder regeneriert und danach so stabilisiert hat, dass es wieder eine gleichmäßige Stärke aufweist. Das ist dann also anders als bei einer durchschnittlich verlaufenden LASIK und auch eine Erklärung für die von Ihnen beschriebene Störung.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche