Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 09.02.2009 - Patientenforum-Archiv

Dominates Auge

Liebes Ärzteteam, in einem Beitrag schreiben Sie, dass das dominate Auge auf die Ferne auszurichten ist. Woher weiß man, welches das dominate Auge ist? Bezieht sich das dann auf eine Monovision? Freue mich über Ihre Aufklärung ;o) Grüße Hilde Schulze

Antwort vom 10.02.2009

Es gibt einen Test, bei dem sich die Patienten möglichst unbewußt ein Auge aussuchen.   Wenn zB eine LASIK geplant wird, kann man das Behandlungsziel mit beiden Augen zusammen am Brillenmeßgerät, mit einer Probebrille oder mit Kontaktlinsen simulieren. Dabei wird, ggf. auch im Wechsel, die Korrektur einer Kurzsichtigkeit an einem Auge etwas abgeschwächt, um eine möglichst gute Nahsehschärfe zu erhalten.   Dieses Konzept heißt Monovision, es wird ab einem Lebensalter von etwa 40 Jahren interessant. Die Stärke der Unterkorrektur wird mit den Patienten gemeinsam erarbeitet, manche bevorzugen auch die volle Korrektur beider Augen.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche