Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 23.02.2015 - Patientenforum-Archiv

DMEK oder Triple DMEK

Ich bin 68 Jahre alt und von der Fuchs*sche Endotheldystropie erblich betroffen. Es wurde auch beginender Grauer Star festgestellt. 1/.Was würden sie empfehlen: nur DMEK oder Triple DMEK. 2/.Wann ist der Operationzeitpunkt (erst wenn man schon sehr beschränkt sehen kann oder früher) 3/.Hat eine früher durchgeführte DMEK bzw.Triple DMEK einen positiven Einfluß auf den Erfolg oder spielt das keine Rolle. Was ist bitte Ihre Meinung dazu?

Antwort vom 25.02.2015

Eine konkrete Empfehlung können wir natürlich nur nach einer Untersuchung aussprechen.Wir bevorzugen es meistens, erst die Linsenoperation durchzuführen, idealerweise mit Einsatz des Femtosekundenlasers, und dann 4 - 6 Wochen später die DMEK. Beides in einer Sitzung ist mit einem erhöhten Komplikationsrisiko verbunden, und eine Linsenoperation nach DMEK kann das Transplantat wiederum schädigen. Wenn keine Schwierigkeiten bestehen, sollte man noch nicht operieren. Wenn ein Auge schon schlecht geworden ist und sich am anderen die gleiche Entwicklung abzeichnet, sollte man mit der Behandlung beginnen.Viele GrüßeKarl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche