Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 07.06.2006 - Patientenforum-Archiv

Diagnose Vitritis

Bei mir wurde vor einem halben Jahr eine Katarakt-OP durchgeführt wegen einen Pigment-Glaukom, obzwar ich noch sehr gut sah und keine Brille brauchte! Seitdem habe ich ständig ein Fremdkörpergefühl im Auge und auf Augentropfen Hylo-comod empfinde ich keine Erleichterung, empfinde eher einen dumpfen Druck. Gibt es Medikamente oder Tropfen die mir helfen könnten?

Antwort vom 08.06.2006

Die Diagnose Vitritis ist wohl eher eine Verlegenheitsdiagnose bei unklarer Beschwerdeursache. Fremdkörperempfinden wird in den meisten Fällen von Oberflächenproblemen verursacht. Ausgeschlossen werden sollten reizende Follikel unterhalb der Lidklappen, eine Trockenheit der Bindehaut und Hornhautdefekte. Wenn keine Ursache festzustellen ist, dann bleibt als wahrscheinlichste Ursache für eine solche sog. Dysästhesie die Benetzungsstörung. Wenn die Hylocomod AT nicht geholfen haben kann man mit anderen Tropfen, etwa Lipid haltigen oder Vitamin haltigen Tropfen ev. mehr erreichen. Ich würde in hartnäckigen Fällen das untere Tränenabflusspünktchen mit einem sog. Punctum Plug vorrübergehend verschliessen. Vergleichbare Fälle habe ich in meiner Sprechstunde auch schon mal gehabt und in keinem Fall haben diese Art der Beschwerden nach Staroperation länger als ein Jahr angehalten. MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche