Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 12.06.2007 - Patientenforum-Archiv

CLE bei grauem Star

Hallo, ich bin 50 und habe LA -13 + 1 HV und RA -12,5. Ich arbeite viel am Computer und fahre überwiegend mit dem fahrrad, manchmal Auto. Ich wollte fragen, wie gut die erfahrungen inzwischen mit Multifokalen-Linsen sind oder ob eine CLE mit Monovision besser wäre. Der graue Star wurde 2003 festgestellt. Seit 8 Wochen trage ich wieder Brille und komme damit auf ca. 95%. In den letzten 2 Jahren hat sich meine Sehfähigkeit verschlechtert. Wie schnell reift ein grauer Star, d.h. wann sollte ich spätestens über eine OP nachdenken. Vielen dank im voraus. Gerhard

Antwort vom 14.06.2007

CLE steht ja für Clear Lens Exchange. Ihre Linsen scheinen nicht mehr völlig klar zu sein, es wurde ja ein Grauer Star festgestellt.   Andererseits scheint bei Ihrer guten Sehschärfe die Linsentrübung ja noch nicht sehr erheblich zu sein. Es kann also durchaus noch einige Jahre dauern, bis die Sehschärfe deutlich eingeschränkt und damit ein Linsentausch zwingend erforderlich wird.   Wenn Sie nicht so lange warten und Ihre Fehlsichtigkeit jetzt schon los werden wollen, könnte der Eingriff natürlich auch schon früher durchgeführt werden.   Welche Linsen für Sie die besten sind, läßt sich erst nach ausgiebigeren Voruntersuchungen entscheiden. Es hängt unter anderem auch davon ab, welche Erwartungen Sie an das Behandlungsergebnis haben.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche