Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 30.11.2006 - Patientenforum-Archiv

CK Lesen ohne Brille ?

Sehr geehrte Ärzte, brauche ich nach einer CK wirklich keine Lesebrille mehr. Was sind die Risiken und Nebenwirkungen ? Ich bin 47 Jahre und habe nie eine Brille gebraucht. Jetzt brauche ich eine Lesebrille, das nervt ungemein. Ständig verlege ich das blöde Ding. Vielen Dank für die Antwort Holger Misselwitz

Antwort vom 01.12.2006

Nach einer CK kann ein altersweitsichtiger Mensch, der sonst keine Brille braucht, wieder fast alles in der Nähe erkennen. Sie können die Uhr lesen, Menükarten im Restaurant und auch die Zeitung lesen. Wenn Sie ein Buch lesen wollen, also längere Zeit hohe Ansprüche an die Nahsicht stellen, dann geht das auch wenn die Schrift nicht zu klein ist. Eine Lesehilfe kann noch hilfreich sein,w enn die Augen müde werden. Risiken und Nebenwirkungen der Behandlung sind Unter-Überkorrektur und Unverträglichkeit des Zusammenspiels der beiden Augen sowie eine Rückgang des ergebnisses nach 2 - 3 Jahren. Die Zufriedenheitsquote liegt bei über 90%. Nachbehandlungen sind möglich.   MfG   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche