Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 08.03.2010 - Patientenforum-Archiv

Caché Kunstlinse auch bei weniger als -6,00 dpt?

Laut Brillenpass habe ich folgende Werte: R -4,75 sph, -0,25 cyl, L -3.25 sph, -1,00 cyl. Ist mit diesen Werten oben genanntes Verfahren zur Korrektur des Sehfehlers möglich oder generell nur im Bereich ab -6,00 Dioptrin? LASIK würde den Astigmatismus mitkorrigieren, bei der Kunstlinse ist nur eine Korrektur der sphärischen Fehlsichtigkeit möglich?

Antwort vom 10.03.2010

Zur Zeit sind die Cachet-Linsen nur ab -6 dpt lieferbar, das ist richtig.   Die Linsen selbst sind sphärisch, haben also keine Astigmatismuskorrektur, man kann aber durch eine geeignete Schnittführung einen vorhandenen Astigmatismus beseitigen oder verringern.   Sicherlich spricht prinzipiell nichts dagegen, auch geringere Fehlsichtigkeiten mit Zusatzlinsen zu korrigieren. Weil aber neulich eine Patienten von dieser Mittelung sehr überrascht war, möchte ich auch an dieser Stelle nochmal erwähnen, das auch bei den Linsenoperationen im Ergebnis eine Abweichung von 0 dpt auftreten kann (Wahrscheinlichkeit etwa 5%). Um diesen Rest nachzukorrigieren, müsste dann ggf. doch noch gelasert werden. Die Linse würde man üblicherweise wegen einer geringen Abweichung nicht austauschen.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche