Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 12.05.2011 - Patientenforum-Archiv

Blenderscheinung eines Auges nach Femto Lasik

Hallo, meine Kurzsichtigkeit wurde vor 3 Wochen mit einer Femto-Lasik (mit Wellenfront) behandelt. Seitdem hatte ich mit enormen psychischen Problemen zu kämpfen – die ich aber hoffe, in den Griff zu bekommen. Bei einem der Augen ist das Ergebnis auch wesentlich schlechter gelungen, es ist wohl ein Rest übriggeblieben (Unschärfe in die Ferne, wobei am Tag direkt nach der OP beide Augen (gleich) gut gesehen haben) – zusätzlich bin ich nun altersichtig, was mir auch Mühe bereitet Mein aktuelle Hauptproblem ist allerdings, dass ich auf dem schlechteren Auge ständig das Gefühl einer Blenderscheinung habe – d.h. es sieh so aus, als wären um Gegenstände herum Lichtkränze – man kann es etwa so beschreiben: Es sieht aus, wie so Lichterscheinungen, die man bei Heiligenscheinen darstellt. Ich hoffe, ich konnte verständlich ausdrücken, was ich meine. Das andere Auge fühlt sich gut an. Gibt sich das noch?

Antwort vom 18.05.2011

Ich würde auf jeden Fall das 3-Monats-Ergebnis abwarten, da die meisten anfänglichen Störungen mit der Zeit verschwinden, auch wenn nur ein Auge betroffen ist. Eine Nachuntersuchung wird in der Zwischenzeit ja stattgefunden haben.   Wenn nach 3 Monaten noch Störungen vorhanden sind, kann man überlegen, ob eine erneute Behandlung sinnvoll ist, um sie zu beseitigen.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche