Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 27.07.2007 - Patientenforum-Archiv

Augentropfen auf Dauer schädlich?

Guten Tag! Ich habe vor über zwei Jahren eine Lasik durchführen lassen. Hat super geklappt, keine Komplikationen, 120 % Sehkraft, aber seitdem benutze ich bis heute Augentropfen wg. Trockenheit. Im ersten Jahr war diese Trockenheit sehr extrem. Inzwischen tropfe ich nur auf der Arbeit wg. PC-Arbeit und vor dem Schlafengehen. Komme damit auch gut klar. Habe viele Tropfen ausprobiert und benutze jetzt seit ca. 1 Jahr die Artelac Advanced Edo. Laut Hersteller, Apotheke und auch Augenarzt, kann ich diese dauerhaft (auch regelmäßig über Jahre) anwenden ohne eine Schädigung der Augen zu befürchten. Wie sehen sie das? P.S. Punktum Plugs wurden auch schon probiert, ging bei mir gar nicht. Freundliche Grüße

Antwort vom 30.07.2007

Jede Dauertherapie verursacht ein gewisses Unbehagen. Wenn auch bei künstlichen Tränen keine faktischen Nachteile erkennbar sind. Vielleicht versuchen Sie es doch noch mal mit Punctum Plugs. Hier gibt es eine Reihe verschiedener neuer Produkte die deutlich besser verträglich sind wie z.B. sog. smart plugs. Diese Pugs werden injiziert in den Tränenkanal und verursachen daher auch bei empfindlichen Patienten keine Fremdkörperreizung.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche