Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 29.04.2010 - Patientenforum-Archiv

Augenschmerzen

Sehr geehrter Herr Dr. Kermani, ich bin 32 und hatte vor etwa 8 Wo eine Femtolasik (-2,75 und -3,00). Ich sehe auf beiden augen sehr gut, 120% im Dunklen und 160% im Hellen. Die Augen sind jedoch sehr trocken, am Tage kriege ich es nicht mit, aber Nachts muss ich dann ein mal aufstehen um zu tropfen. Ich leide seit 1 Wo unter merkwürdigen Augenschmerzen die mal kommen, mal gehen, eher über und bisschen unter dem Auge, unterhalb der Augenbraunen und habe auch ein Druckgefühl und Kopfschmerzen (Schädeldecke, Schäfel). Ich war eine Wo nach der OP auf Arbeit, musste viel lesen. Abgesehen davon bin ich etwas überkorrigeirt (li+0,25 re+0,86). Ist es möglich, dass die Schmerzen und Druck eventuell von der Überlasstung oder jetzigen Weitsichtigkeit kommen? Ich war bereits bei meinem AA, eine akute Entzündung oder ähnliches habe ich nicht. Er meint es kommt von der Unverträglichkeit von Konservierungsmitteln in den Augentropfen. Vielen Dank für Ihre Antwort

Antwort vom 04.05.2010

Gut möglich, dass Sie mit den Tropfen Probleme haben. Kann aber auch sein, dass des Nachts die Augen im Schlaf antrocknen. Oft sind in den Traumphasen des Schlafes die Augenlider leicht geöffnet. Besorgen Sie sich bitte einfache Bepanthen Augensalbe und wenden diese vor dem Schlafengehen an. Ein halber cm Salbenstreifen auf der Innenseite des Unterlides reicht schon. Die künstlichen Tränen am Tage sollten konservierungsmittelfrei sein. Wenn die Probleme anhalten machen Sei bitte einen Termin bei mir.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche