Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 14.07.2006 - Patientenforum-Archiv

Augenflackern nach Star-OP

Hallo, vor fünf Tagen wurde bei mir am rechten Auge eine künstliche Falt-Linse implantiert. Bei der Ultraschalluntersuchung zeigte sich die Netzhaut anliegend. Zwar kann ich jetzt wieder scharf sehen, habe aber ein Problem: Sobald ich die Sonnenbrille abnehme, um z.B.die Post zu lesen, habe ich ein ständiges sehr störendes Flackern, in etwa so, als ob sich das Augenlid schließen würde. Mein Augenarzt ging auf diese Beschwerden gar nicht ein. Auf meine Frage, woran es denn liegen könne, meinte er, daß es sich um Sehnerv-Reizungen handeln könne. Im dunklen Raum habe ich dieses Flackern fast nicht. Mit Sonnenbrille ist es auch wesentlich geringer. Allein der Gedanke, daß dieses Flackern womöglich nicht von selbst weggehen sollte, beunruhigt mich sehr.Auch bemerke ich bei seitlichem Lichteinfall manchmal sog.Lichtbrechungen, die sich in Form weißer Kreise zeigen. Welchen Ratschlag können Sie mir geben? Bin ich zu ungeduldig? Oder sollte ich schon jetzt der Sache auf den Grund gehen? Mit freundlichen Grüßen! Jürgen

Antwort vom 15.07.2006

Grundsätzlich sind alle Beschwerden nach einer Operation ernst zu nehmen. Bei Fortbestehen solcher Beschwerden sollten Sie eine sofortige Nachuntersuchung durch den Operateur ersuchen,   Mit freundlichem Gruß   Dr. Georg Gerten
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche