Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 26.05.2010 - Patientenforum-Archiv

Augenentzündung durch Wimper

Hallo, ich habe seit mehr als 4 Jahren eine immer wiederkehrende Augenentzündung, die durch ein in das Auge ragendes Wimpernhaar ausgelöst wird. Das sagte zumindest mein Augenarzt. Mir wurde die wimper entfernt, dann heilt das Auge ab. Nun wächst die Wimper aber ständig nach und so habe ich in regelmäßigen Abständen ein rotes Auge. Mit einem Vergrößerungsspiegel, einer Pinzette und einer kleinen Tschenlampe zupfe ich mir die besagte Wimper nun immer selbst heraus. Wenn ich mir die Stelle ganz genau ansehe, dann kann ich auf der Oberfläche des Auges kleine Knötchen, oder Erhebungen sehen. Wie kann man dieses Problem beheben. Habe drei Arztbesuche gemacht, ohne zufriedenstellendes Ergebniss. Herzlichen Dank im Vorraus.

Antwort vom 01.06.2010

Im Prinzip spricht nichts dagegegen, diese Wimper immer wieder zu ziehen, wenn sie das selbst können, um so besser.   Es gibt auch die Möglichkeit der Epilation, man versucht dabei, mit einer Sonde die Haarwurzel zu veröden, um ein erneutes Nachwachsen zu Verhindern. Das wird an größeren Augenkliniken angeboten.   Wenn die Kollegen die von Ihnen beschriebenen Knötchen für nicht behandlungsbedürftig ansehen, möchte ich dem nicht widersprechen.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche