Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 08.06.2010 - Patientenforum-Archiv

Artisan-Linsen Überkorrektur?

Ich bräuchte dringend mal Ihre Meinung: Ich habe mich aufgrund von starker Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung für thorische Artisan-Linsen entschieden und habe nächste Woche einen 2. Termin zur Brechkraftberechnung, darauf hin sollen dann die Linsen bestellt werden. Bei der 1.Untersuchung wurden Brillenwerte gemessen die auf dem linken Auge fast 6 Dioptr. von meinen Linsen-Werten abweichen, +15 statt -9. Mit den -9 Linsen sehe ich aber 100% (Die Notfallbrille hatte ich immer unterkorrigiert, da es scheusslich aussieht, rechts sind die Werte wesentlich geringer). Nun ist meine Sorge dass die anhand der Brillenwerte errechneten Artisan-Linsen bestellt werden, welche meine Augen zu stark überkorrigieren und diese direkt wieder entfernt und ausgetauscht werden müssen. Ausserdem bin ich fast 36 Jahre, dann bräuchte ich in ca. 10 Jahren dann ne hammerstarke Lesebrille, oder? Hatten Sie schonmal so krasse Fälle?

Antwort vom 09.06.2010

Möglicherweise sind die Vorzeichen vor den Korrekturstärken auf dem Brillenrezept und bei Ihrem Augenarzt unterschiedlich. Optiker verwenden + Zylinder Augenärzte - Zylinder. In der Folge werden auch die sphärischen Werte anders gerechnet. Werte wie bei Ihnen kommen in unserer Sprechstunde durchaus häufig vor.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche