Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 21.02.2007 - Patientenforum-Archiv

Artisan bei Weitsichtigkeit und Hornhautverkr.?

Hallo, erstmal meinen Glückwunsch zu dem tollen Forum. Nun, zu meiner Frage. Ich bin 45 J. trage seit meiner Kindheit eine Brille, die Dioptrien haben sich seit Jahren eingependelt bei Li:+5,75 mit einer Hornhautverkr. von -1,25 und Re: +3,75, jetzt hat seit ca.1,5 Jahren auch noch eine Altersweitsichtigkeit von +1,5 eingesetzt. Ist es möglich dies mit einer Artisanlinse zu korrigieren? Lasern sagte man mit ist möglich aber eine Brille würde ich trotzdem noch brauchen, dies will ich aber nicht mehr.

Antwort vom 22.02.2007

Danke für das Lob.   Man könnte bei Ihnen mit der Artisan-Linse Normalsichtigkeit erreichen, also gute Sehschärfe für die Ferne.   Mit 45 J. fängt allerdings auch ein Normalsichtiger an, Schwierigkeiten beim Lesen zu bekommen. Das könnte man möglicherweise abfedern, indem man ein Auge ein kleines bißchen kurzsichtig werden läßt. In ein paar Jahren werden Sie aber insbesondere unter schwierigen Lichtbedingungen eine Lesebrille benötigen, das ist richtig.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche