Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 14.05.2007 - Patientenforum-Archiv

Artiflex Risiken

Meine Hornhautdicke lässt bei einer Stärke von ca. -7.00 auf beiden Augen keine Lasik zu. Für eine Artiflex Op wären sie aber gut geeignet. Vom Hörensagen können sich aus dieser OP jedoch Komplikationen ergeben, die man bei der Lasik nicht kennt, oder? Welche Risiken muss ich beachten (Grauer Star??). Was geschieht, wenn Komplikationen auftreten.

Antwort vom 15.05.2007

Jede OP-Methode hat eigene spezifische Risiken. Wenn die Voraussetzungen gegeben sind kann die Artiflex ohne grösseres Risiko implantiert werden. Voraussetzungen sind ein gesundes Auge mit ausreichend tiefer Vorderkammer, eine vitale Hornhautinnenschicht (Endothel), eine stabile Netzhautanlage und ein erfahrener Operateur. Die Arziflex ist eine gute Alternative bei hoher Myopie und dünner Hornhaut wenn Lasik nicht geht.   Viel Erfolg,   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche