Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 26.08.2008 - Patientenforum-Archiv

angeborne Lidschwäche

Hallo Ärzteteam, ich habe von Geburt an am linken Auge eine Lidschwäche, d.h. mein linkes Auge ist nicht so weit geöffnet wie das rechte. Besonderes wenn ich müde bin ist dies auffallend. Ich überlege nun dieses beheben zu lassen, zahlt das meine Krankenkasse? Zusätzlich habe ich Bedenken, denn passieren kann ja immeretwas an dem Auge. Bei mir ist jedoch folgender Fall, dass das Auge mit der Lidschwäche 100% Sehkraft hat und das andere lediglich 20%, würde jetzt das Risiko zu groß sein, dass etwas bei einer OP passieren könnte wäre diese OP eh außer Frage, denn dann wäre ich ja fast blind. Wenn die Kasse so einen Eingriff nicht zahlt wie teuer wäre es?

Antwort vom 28.08.2008

Wenn die Pupille zu mehr als 50% abgedeckt und das Gesichtsfeld entsprechend nachweisbar eingeschränkt ist, dann zahlt die Kasse die OP. Privat, als kosmetischer Eingriff kostet die OP ca. 1500,- bis 2500,- je nach Aufwand. Gefährlich für das Auge ist die OP nicht, sofern sicher gestellt wird, dass auch nach Korrektur ein Lidschluss vollständig erreicht werden kann.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche