Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 21.07.2010 - Patientenforum-Archiv

Akupunktur bei Makuladegeneration

Ich hatte bisher eine trockene AMD. Auf Anraten des Artzes nahm ich Vitamine. Nach einigen Monaten hat sich bei der Untersuchung das Ergebnis verschlechtert. Es wurde eine Angiographie gemacht und der schwache Beginn einer feuchten Makuladegeneration festgestellt. Man hat mir zur sofortigen Behandlung mit Lucentis/Avastin geraten, da im Anfangsstadium die besten Ergebnisse erreicht werden könnten. Sind sie derselben Meinung? Wenn ja, würden Sie mir begleitend oder später zur Akupunktur raten? Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort.

Antwort vom 21.07.2010

Nur in Frühstadium ist eine Heilung der feuchten AMD noch möglich. Goldstandard ist heute die Therapie mit Avastin/Lucentis. Eine begleitende Einnahme von Vitaminen kann nicht schaden aber viel Nutzen ist davon auch nicht zu erwarten wenn die AMD schon da ist. Gleiches gilt für die Akupunktur. Wichtig und wirksam ist die Einstellung des Blutdruckes und der Blutfette. Nikotin sollte unbedingt vermieden werden.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche