Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 07.07.2009 - Patientenforum-Archiv

Acrysof Linsenimplantation

Sehr geehrtes Ärzteteam, ich habe mir vor kurzem meine starke Kurzsichtigkeit durch Einsetzen von kammerwinkelgestützten Acrysoflinsen beheben lassen. Eine Woche nach der OP sah ich auf dem rechten Auge 160%, das linke schaffte 100% (beim linken Auge wurde noch die Hornhautverkrümmung wegoperiert). Nun mein Problem: beim Blick in den Spiegel nach der OP habe ich festgestellt, dass ich etwas schiele. Ich bin mir fast sicher, dass ich zuvor nie geschielt habe. Jedenfalls habe ich in all den Jahren des Kontaktlinsentragens (seit 15Jahren) kein Schielen bemerkt. Kann es sein, dass durch die Linsenimplantation das Schielen verursacht wurde? Wenn ja, kann man dagegen etwas unternehmen? Mit freundlichen Grüßen Katharina A.

Antwort vom 29.07.2009

Nicht die Implantate verursachen das latente Schielen. Wahrscheinlich ist es der Leistungsunterschied der beiden Augen der den beschriebenen Befund verursacht. Sprechen Sie mit Ihrem behandelnden Augenarzt.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche