Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 19.08.2005 - Patientenforum-Archiv

ABTRAG PRO DIOPTRIE

Der Abtrag pro Dioptrie liegt meines Wissens nach bei modernen Lasern bei 15 mü. Stimmt es dass durch „wellenfront“ der Abtrag noch niedriger ist resp. bei welchem Laser ist der Abtrag am niedrigsten?(femto möchte ich nicht) Vielen Dank

Antwort vom 20.08.2005

Die Abtragtiefe/Dioptrie ist abhängig vom Durchmesser der Behandlungszone. Augen mit kleiner Pupille und steilen Hornhautradien benötigen einen geringeren Zonendurchmesser und daher auch weniger Abtrag. Im allgemeinen liegt die Abtragrate zwischen 8 und 20 Mikrometer. Die Wellenfront-Lasik hat keinen Einfluss auf die Abtragrate. Das ist ein allgemeines Missverständnis. Entscheidend ist, ob ein sog. asphärisches Abtragprofil verwendet wird. Dies ist unbedingt zu empfehlen, da auch bei grossen Behandlungszonen Abtrag eingespart werden kann. Wellenfrontfehler können zusätzlich auskorrigiert werden. Sinn macht dies allerdings nur in etwa 10% aller Behandlungen. Die Wellenfrontvermessung der Augen ist aber in jedem Fall zu empfehlen. Hier erst lässt sich herausstellen, ob eine spezielle Behandlung von Wellenfrontdeformationen sinnvoll erscheint.   mfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche