Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 29.12.2011 - Patientenforum-Archiv

5 Wochen nach Lasik Probleme

Liebes Ärzteteam, ich habe fünf Wochen nach der Lasik immer noch Probleme mit meinem rechten Auge und dort in der rechten Ecke. Der Arzt führt dies und die unzureichende Sehschärfe beider Augen (li nur ca. 70%) auf die Trockenheit zurück. Bei beiden Augen sieht man auch rote Äderchen; beim linken spüre ich jedoch nichts und das rechte Auge macht mir Probleme. Nun tropfe ich schon fast halbstündig und nehme zusätzlich noch Bepanthen-Salbe für Nachts – leider bislang ohne merkliche Besserung. Wie lange kann dies noch anhalten und was würden Sie mir raten? Warum spüre ich dies nur beim rechten Auge, obwohl das li lt. Arzt noch trockener sei? Zum Schluss noch die Frage, wie lange es noch andauern kann, bis die Sehschärfe sich einstellt? Vielen Dank und ein gutes Neues Jahr.

Antwort vom 04.01.2012

Wenn das rechte Auge zur Zeit noch mehr gespürt wird als das linke, wird die Tränendrüse dort auch mehr Tränenflüssigkeit prozieren. Insofern ist es nachvollziehbar, dass das linke Auge noch trockener ist.   Es kann einige Zeit dauern, bis sich der Tränenfilm normalisiert. Wenn es mit den Augentropfen nicht ausreicht, ist es auch eine hilfreiche Massnahme, einen oder beide Abflusskanäle mit einem Stöpselchen zu verschließen.   Sie können mit einer Besserung in den nächsten 1-2 Monaten rechnen.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche