Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 06.05.2008 - Patientenforum-Archiv

4 Entfernungsbereiche

Hallo liebes Ärzteteam, ich habe beidseitig -10 Dpt Kurzsichtigkeit mit einer leichten Hornhautverkrümmung. Mei… Augenarzt hat mir links eine Monofokallinse mit +1,75 Dpt = 0.57m für mittlere Entfernungen und rechts eine Multifokallinse empfohlen. Im Internet habe ich gelesen,daß die Nahaddition bei einer Multifokallinse +4 Dpt beträgt. Ist folgende Konstellation möglich: links rechts Multifokallinse Multifokallinse angepaßt auf +1,5 Dpt angepaßt auf 0 Dpt fern fern 1/1,5 = 0,66m 1/0 = unendlich nah nah 1/5,5 = 0,18m 1/4 = 0,25m Ist diese Kombination überhaupt sinnvoll ? Haben Sie den Fall schon mal gehabt ? Oder würden Sie mir eher davon abraten ? Ich hätte dann 4 Entfernungsbereiche MfG Jörg Kositza

Antwort vom 08.05.2008

Wir zielen bei unseren Multifokallinsen üblicherweise mit beiden Augen auf 0 dpt, und ich habe den Eindruck, dass insbesondere bei asphärischen MF-Linsen keine besonders starke Einschränkung für den Zwischenbereich von 50 - 80 cm empfunden wird.   Andererseits scheinen Patienten mit einem Ergebnis von 0 an einem und -0.75 dpt am anderen Auge besonders gut in diesem Bereich zurecht zu kommen. Auf solch ein Behandlungsziel könnte man sich also unter Umständen einlassen.   Die Kombination ein Auge mono-, das andere multifokal streben wir normalerweise nicht an.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche