Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 19.12.2008 - Patientenforum-Archiv

2 Monate nach PRK

Liebes Ärzteteam, 2 Monate nach meiner PRK stelle ich gute Fortschritte meiner Sehkraft fest, was sehr erfreulich ist. Man muss wirklich viel Geduld haben, was einem im Vorfeld aber auch schon erklärt wurde. Mit dem rechten Auge hinke ich jedoch noch immer hinterher, obwohl beide etwas überkorrigiert worden sind. Ich sehe damit noch etwas verschleiert und unscharf.Das strengt meine Augen auch leider immer noch an. Was mich auch etwas nervös macht, ist die Hornhautverkrümmung, die nun schlimmer als vor der OP ist (wurde auch mitbehandelt ). Kann sich das im Laufe der Zeit immer noch korrigieren/legen? Mein nächster Termin ist 3 Monate nach der OP, also Mitte Januar bei Ihnen. Ich würde mich aber im Vorfeld freuen, von Ihnen in Erfahrung zu bringen, ob ich auch weiterhin noch mit einer Verbesserung meiner Sehstärke rechnen kann. Ich bedanke mich schon im Voraus und wünsche dem ganzen Augenklinik am Neumarkt Team frohe Feiertage! Viele Grüße Martina Pelzer-Elbert

Antwort vom 20.12.2008

Liebe Frau Pelzer-Elbert,   Nach einer PRK können die Werte längere Zeit schwanken. Das ist nicht so ungewöhnlich. Dafür haben Sie eine sehr risikoarme Methode gewählt in Hinblick auf chirurgische Probleme. Ein Jahr nach Behandlung sind die PRK Augen genauso gut wie die LASIK Augen. Bereits nach 3 Monaten sollten die Werte aber stabil sein.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche