schildergasse 107-109
tel.: +49 (0) 221.650 722-0
50667 köln
info@augenportal.de
Menü öffnen Augenklinik am Neumarkt anrufen

Patientenforum

Sie haben Fragen ? Unsere Ärzte antworten.
Dieses Forum ersetzt keine auf Untersuchungen beruhende persönliche medizinische Beratung. Ziel dieses Frage-Antwort-Forums ist es, Zeitwissen zum Thema zu vermitteln und da, wo es möglich ist, Hilfestellung zu geben. 
Allgemeine Forenbedingungen

Wir freuen uns über jede Rückmeldung nach einer OP.
Gerne können Sie Ihre Erfahrungswerte in unserem Patientenforum mitteilen.

Thema: vor einer OP

  • Katarakt OP
    01.05.2016
    Da ich am 22.2.16 eine Augen OP hatte und meine Sehstärke von + 5,75 ca, die Hälfte sich gebessert hat, sehe ich mit der alten eingestellten Brille nur verschwommen .Am 11.5.16 kommt jetzt erst das 2. Auge dran. Bei diesem Auge beträgt die Sehstärke nur +2.50.Da ich dann aber auch erst wieder einige Zeit mit dem Abheilen warten muss, sehe ich doch dann genauso schlecht. Können Sie mir bitte raten, wie ich weiter brillentechnisch vorgehen muss..
    Jetzt Antwort lesen
  • Nach Katarakt OP
    01.05.2016
    Ich hatte am 22.2.16 eine Augen OP .Das 2.Auge ist am 11.5.16
    Am 12.5.16 soll ich 7 Zähne im Oberkiefer Mitte gezogen bekommen. Sollte ich lieber mit dem ziehen einige Tage warten.
    Jetzt Antwort lesen
  • Gerinnungsstörung und Katarakt-OP
    26.04.2016
    Guten Tag,

    mir steht eine Katarakt-OP (beide Augen) bevor, ich habe aber eine Gerinnungsstörung (Thrombozytopathie), die sich in stärkerem/längerem Bluten bei Bagatellverletzungen äußert und nach einer eher unkomplizierten Weisheitszahn-Extraktion zu massiven Hämatomen führte. Welches Risiko ergibt sich daraus für die Star-OP? Und sollte sie nicht eher stationär als ambulant erfolgen?

    Vielen Dank für eine Antwort.
    Jetzt Antwort lesen
  • Katarakt OP
    25.04.2016
    Ich bin weitsichtig r 5,25 , l 4,75 ,
    add: r 2,25 , l 2,25.
    Dazu noch Rot/Grünschwäche.
    Kann dies die Katarakt OP ausgleichen?
    Jetzt Antwort lesen
  • Grauer Star-OP
    23.04.2016
    Was sind "auffällige präoperative HH-Radien"?
    Jetzt Antwort lesen
  • Aniseikonie
    23.04.2016
    Vor ca. 9 Monaten hatte ich am rechten Auge eine Katarakt-OP. Eigentlich viel zu früh. Der graue Star war noch im Frühstadium und bewirkte keine Sehbeeinträchtigung. Ein Fehler, weil danach Komplikationen. Überlegung war, dass die vorliegende AMD bei Verschlechterung später keine Verbesserung des Sehens durch Katarakt-OP mehr bewirken könnte.
    Direkt nach der OP bemerkte ich eine Visusverschlechterung und außerdem einen "irritierenden" Seheindruck. Vor ein paar Monaten erkannte ich die Ursache. Beim Lesen stellte ich fest, dass das Bild des operierten rechten Auges fast doppelt so groß ist wie das des linken (wird beim abwechselnden Lesen mit links und rechts deutlich). Dioptrien links 2,5 weitsichtig und rechts nahe 0 (rechts vor OP unter 2 Dioptrien kurzsichtig). Seit dem rätsele ich was zu dieser Vergrößerung des Bildes des rechten Auges geführt hat. Bezüglich der Ursache habe ich seitens der konsultierten Ärzte keine klare Aussage bekommen.
    Dass ich mit dem rechten Auge schlechter sehe wurde gleich nach der OP deutlich. Visusminderung ca 10 %. Die vorher normale Ausformung der Makula (leichte Vertiefung zur Mitte hin) hatte sich zu einer leichte Aufwölbung geändert.
    Fragestellungen die sich ergeben:
    - was hat die Bildvergrößerung bewirkt?
    - liegt es an der künstl. Linse oder an der aufgewölbten Makula?
    - kann sich die kü. Linse im Nachhinein verformt haben, z.B. durch Wärmeeinwirkung während Untersuchung mit der Spaltlampe?
    Meine letzte Hoffnung ist, dass die Augenmedizin (oder ggf. die Augenoptik) Möglichkeiten bietet diesem Alptraum zu entkommen. Inzwischen bin ich durch meine Augensituation in starke Depressionen geraten.
    Jetzt Antwort lesen
  • Vitrektomie
    22.04.2016
    Ich, 44 Jahre, Diab. Typ 1, links Proliferative Retinopathie. Zustand gelasert, keine Neubildung mehr seit 1 Jahr, aber es sind noch mehrere neugebildete Gefäße vorhanden. Bereits mehrfach Einblutungen, die innerhalb von ca. Tagen normalisiert waren so dass danach volle Sehkraft vorhanden war. Vitrektomie bisher nicht durchgeführt, da Sehkraft 100 Prozent und bisher Einblutungen ohne Folge blieben.
    Aktuell starke Einblutung, nach 10 Tagen keine Besserung eingetreten, Sicht total verschwommen und unverändert schlecht seit Einblutung.

    Frage: Besteht in diesem Stadium, wenn sich offenbar die Einblutung nicht wie bisher auflöst, mit einer Vitrektomie die Chance, das Sehvermögen zu verbessern. Oder kann die OP nun nicht mehr helfen und der jetzige Status kann allenfalls gehalten werden?

    Danke für eine Meinung, Erfahrung, Rät etc!!!!
    Jetzt Antwort lesen
  • Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung
    20.04.2016
    Hallo!
    Ich liege mit meinen Werten +3,25 u Cyl -5,75 denk ich mal im ziemlichen Grenzbereich.
    Wie hoch ist da die Wahrscheinlichkeit dass eine Restfehlsichtigkeit bleibt? Bzw auch nach dem eventuellen nachlasern bleibt, so dass doch noch eine Sehhilfe benötigt wird.
    Vielen Dank im Voraus und viele Grüße
    Jetzt Antwort lesen
  • Glaukom
    06.04.2016
    Sehr geehrtes Team,

    habe heute die Diagnose eines Glaukoms erhalten. Es werden noch Untersuchungen folgen.
    Meine Frage: ich bin Flugbegleiter bei LH seit '83, also jetzt 53 Jahre alt. Bedeutet das für mich Fluguntauglichkeit?
    Es herrschen ja große Druckunterschiede nicht nur im Flieger, sondern auch Flugziele wie z.B. Mexico mit einer Höhe von ca. 3000 mtr über dem Meeresspiegel.

    Vielen Dank!!
    Jetzt Antwort lesen
  • Skifahren
    04.04.2016
    Ich habe gehört, dass sich Implantate von Multifokallinsen und Skifahren ausschließen. Leider kann ich im Internet nicht viel dazu finden.
    Jetzt Antwort lesen
  • torische IOL Linse oder nicht?
    20.03.2016
    Guten Tag,
    ich habe folgende Frage: Ich interessiere mich für eine Linsenoperation mit multifokalen Linsen. Die Keratometrie hat für das linke Auge eine klare Hornhautverkrümmung von - 1,72 dpt ergeben; dies entspricht auch meiner subjektiven Wahrnehmung. Für das rechte Auge wurde nun erstmals ein Astigmatismus von - 0,6 dpt festgestellt.
    Nun folgende Frage: Würden Sie auch für das rechte Auge eine torische Linse empfehlen? Wenn ich es richtig verstanden habe, ist der Wert von 0,6 gerade an der Grenze. Meine Wunschlinse hat laut Herstellerangaben eine Korrekturkraft von 0,69 dpt auf der Hornhautebene. Eine Linse mit einem geringeren Korrekturfaktor ist nicht verfügbar. Ich bin unsicher, wie ich mich entscheiden soll.
    Vielen Dank und viele Grüße
    R. Herbst
    Jetzt Antwort lesen
  • keine reaktion vom arzt
    18.03.2016
    habe mir vor4 wochen das linke auge machen lassen und vor 2 wochen das rechte.neue mehrstärkrnlinsen. sehe auf dem rechten auge alles doppelt.der arzt meinte es sei alles ok.nach der 4ten nachuntersuchung wieder das selbe.er meint immer nur die linsen sitzen 100% richtig.mag ja auch sein.habe aber das gefühl als wenn da ein fingerabdruck oder ein haar drauf ist.da geht er gar nicht drauf ein.bin damit aber überhaupt nicht zufrieden.zumal ich fast 2500 euro dazu gezahlt habe.was kann ich tun?anderen arzt aufsuchen?aber bekanntlich hackt die eine krähe der anderen kein auge aus.mfg
    Jetzt Antwort lesen
  • Schleier auf re Auge nach star op
    17.03.2016
    am 07.01.2016 bekam ich auf dem re Auge eine neue Linse für in die Ferne zu sehen eingesetzt. alles bestens! am 19. 01. bekam ich auf dem li Auge eine Linse für die Nähe eingesetzt. grauer Star beiderseits.
    auf dem linken Auge sehe ich noch immer wie durch einen Schleier.
    bei den Nachuntersuchung hieß es immer : alles in Ordnung.
    wielange kann so ein Zustand anhalten ?
    ist das normal ?

    mfg Helga Kreutz
    Jetzt Antwort lesen
  • Medikamente vor OP.
    15.03.2016
    Wegen Bypass OP vor 6 J. muss ich Plavix 75mg & ASS 100 lebenslang einnehmen. Laut meinem Kardiologe kann ich Plavix kurze Zeit absetzen, aber ASS nicht. Habe grauen Star auf bd. Augen, 1. OP. am 19.4.16 & 2. OP am 17.5.16 Kann es Schwierigkeiten bei der OP. durch die ASS Tbl. geben & welche? Für baldige Antwort wäre ich sehr Dankbar.
    Herzliche Grüße & stressfreie Ostertage
    wünscht
    D. Fröhlich
    Jetzt Antwort lesen
  • Femto-Lasik
    01.03.2016
    Hallo,
    mit welchem Laser arbeiten Sie? Wieviel Herz hat er und wie schnell arbeitet er? Und alt ist er?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Jetzt Antwort lesen
  • doppelBilder nach PrK
    21.02.2016
    Hallo,
    Ich hatte am 11.2. Eine PrK beider Augen. Bei der ersten Nachuntersuchung am Montag wurde gesagt die Heilung verläuft nach Plan alles gut. Nur von klarer Sicht ist noch keine Rede. Ich hatte vorher ca -4 auf beiden Augen.das eine mit leichter Krümmung.
    Im Gegensatz zu vorher kann ich schon sehen ja, aber das Problem sind die DoppelBilder,die die Sicht enorm verzerren. Ein test bei einem Arzt vor Ort ergab 70-80% links und 50%rechts. Die DoppelBilder kämen wohl von ein paar leichten Trübungen die er erkennen konnte.
    meine frage nun:wie lange dauert es üblicherweise bis sich das ganze normalisiert?
    da ich auch nah nicht scharf sehen kann und beruflich am PC arbeite ist mir dies leider zur zeit nicht möglich.
    vielen dank vorab.
    außerdem bin ich heute früh von stechenden schmerzen im linken Augen wie nach der op und stark tränendem Auge aufgewacht. Nach fünf Minuten War das ganze aber wieder vorbei. Kann es an einer Überbelastung des Auges am Vortag gelegen haben?rötungen waren und sind keine vorhanden.
    Jetzt Antwort lesen
  • Hohe Kurzsichtigkeit
    10.02.2016
    Guten Tag,
    Unsere Tochter ist seit dem 5. Jahr kurzsichtig , jetzt mit 14 liegt sie bei - 8 dopt. Ich als Vater bin mit - 15 wohl der Auslöser dafür
    Wir machen uns jetzt gr Sorgen wie es mit Lena weitergeht . können harte Kl den Vorgang aufhalten ? Geben es andere medizinische Möglichkeiten ? Was können Sie uns empfehlen ? Viele Dank für Ihre Mithilfe !
    Mfg Fa Duyster
    Jetzt Antwort lesen
  • Schwarze Fäden vor der Linse nach Linsen OP
    09.02.2016
    Sehr geehrter Herr Schmiedt,
    im März letzten Jahres habe ich an beiden Augen Multifokallinsen OP bei Ihnen durchführen lassen. Nach der Behandlung des Nachstars und einer minimalen Korrektur am linken Auge mittels Laser habe ich nun, nach fast einem Jahr das Problem, dass sichauf dem linken Glaskörper ein schwarzer Faden gebildet hat der die Sicht teilweise stark beeinträchtigt. Insgesamt habe ich das Gefühl, dass sich die Sicht etwas getrübt hat. Bei meinem letzten Besuch im September bei Ihnen, meine ich Ihrer Aussage entnommen zu haben, dass sich dies mit der Zeit legt, wenn man den Augen mal eine Zeit Ruhe gönnt. Nun hat sich der Zustand nicht gebessert, ich möchte aber nicht wegen jedesmal nach Köln kommen um zunächst nur eine Info zu erhalten. Aus diesem Grund wähle ich erstmal diesen Weg der Kommunikation.
    mfg K.Knau
    Jetzt Antwort lesen
  • Wellenfront optimiert?
    09.02.2016
    Ich überlege meine Augen Lasern zu lassen. Ich habe gelesen, dass die wellenfront optimierte Femto-Lasik empfohlen wird. Woran erkennt ein Patient, ob diese Technik angewandt wird und benutzt die Augenklinik am Neumarkt diesen Laser?
    Jetzt Antwort lesen
  • Farbphänomen nach Katarakt-Op
    07.02.2016
    Hallo Hr. Schmiedt, ich hatte vor 6 bzw. 8 Wochen Katarakt OP`s an beiden Augen, dabei wurde mir jeweils eine Zeiss AT Torbi 709 MP ohne Tönung eingesetzt.. Seit dieser Zeit sehe ich teilweise die Brillengläser meiner Mitmenschen gelb. Wenn ich durch die jetzt neu angefertigte Brille , ohne Tömung sehe, habe ich einen gelben Seheindruck. Auch wenn ich die Brille abhabe erscheinen mir die Gläser gelb, obwohl sie es nicht sind. Wie läßt sich dieses Phänomen erklären? Ich danke Ihnen jetzt schon für ihre Antwort.
    Jetzt Antwort lesen
  • Ulcus auf der Hornhaut
    05.02.2016
    Guten Tag,
    bei einer Netzhautuntersuchung mit Kontaktglas wurde die Hornhaut beschädigt und es entstand ein Ulcus. Ich bekam vom Arzt Hylo Vision Gel multi. Genügt das? Eine Freundin bekam antibiotische Tropfen? Ich darf jetzt ewig lange keine Kontaktlinsen tragen. Unangenehm für mich, ich bin stark kurzsichtig. Ich bin in Sorge, dass sich das Geschwür ohne Antibiotika verschlimmert. Zwischendurch nehme ich eine Schmerztabletten, um das unangenehme Gefühl zu lindern. Vielen Dank für Ihre Antwort
    Jetzt Antwort lesen
  • Funktion nach Grauer Star OP
    27.01.2016
    Funktioniert das Auge nach einer grauen Star OP genauso wie zuvor? Stellt es sich wieder von selbst scharf, schließt sich die Pupille bei hellen Lichteinfall?
    Danke für Ihre Antwort.
    Gruß Paul
    Jetzt Antwort lesen
  • Sehscharfe nach Katarakt-OP
    27.01.2016
    Guten Tag, ich habe nach der 1. Woche nach der OP eine Sehstärke von 70%. Nach dem Augenarzt sieht alles gut aus. Ich soll erst nach 3 Monaten wieder zur Kontrolle kommen.Kann sich die Sehschärfe jetzt noch verbessern.
    Vielen Dank im Voraus
    MfG Wolf-Dieter
    Jetzt Antwort lesen
  • grauer star op.mit multivokallinse
    26.01.2016
    Hallo,
    bei der Voruntersuchung hat man
    festgestellt,daß ich einen Verschluß am linken Auge hatte.An der Stelle ist die Hornhaut nicht mehr intakt.
    Mein Augenarzt möchte mir aus diesem Grund keine Multivokallinsen einsetzen.Warum?
    Mit Monatslinsen in meiner Sehstärke kann ich auch super sehen und ich möchte die Brille u.die einsetzbaren Linsen endlich loswerden.
    Jetzt Antwort lesen
  • Verändert sich das Aussehen des Auges
    19.01.2016
    Verändert sich das Aussehen des Auges ,Größe/Pupille/Iris /Farbe
    Nach grauer Star Op?

    2. Anfrage, 1. im Dezember 15, leider keine Antwort.
    Jetzt Antwort lesen
  • Probleme nach Staroperation
    09.01.2016
    Ich wurde innerhalb von 10 Tagen 2 Mal am selben Auge operiert, da bei der 1. OP die falsche Linse eingesetzt wurde. Nach ca. 6 Wochen konnte ich für 1 Woche klar sehen (endlich wieder Bücher lesen) . Jetzt sehe ich wieder nebelig, vor allem das Lesen macht mir große Schwierigkeiten. Was kann das sein?
    Jetzt Antwort lesen
  • ab wann DMEK
    30.12.2015
    Ab welchen visus ist eine DMEK angesagt?

    Ich habe laut optiker 50-60 % auf den linken und 40-50% auf dem rechten Auge!

    Mein Augenartzt hatte mir die DMEK durch Prof. Bachmann empfohlen.

    wie lange bin fahruntüchtig und welcher Visus kann erreicht erden?
    Jetzt Antwort lesen
  • Grauschleier kurz nach Op. gr.Star
    18.12.2015
    2 Jahre nach Operation des l. Auges wurde das r.Auge operiert. Mit dem Ergebnis bin ich nicht zufrieden, weil ich nur bei hellem Licht gut sehe, ist es weniger hell und vor allem bei Lampenlicht ist die Sicht getrübt und ich sehe schlechter als vor der Op. Haben Sie eine Erklärung? Oder wo kann ich das Auge überprüfen lassen?
    Jetzt Antwort lesen
  • torische Intraokularlinse
    16.12.2015
    Meine Augenärztin rät zu torischen Linsen wegen meiner Hornhautverkrümmung.. Ich stelle mir die Frage, ob ich die falsche Entscheidung treffe, wenn ich mir nur die Kassenlinsen einstzen lasse, weil ich dann trotzdem eine Brille zum Autofahren aufsetzen müßte. Es ist ja ein erheblicher Preisunterschied.
    Jetzt Antwort lesen
  • OP
    15.12.2015
    Ich habe bitte eine Frage.Ich hatte auf dem rechten Auge eine OP grauer Star, Sehkraft war 50%. Das linke Auge sollte anschliessend operiert werden. Jetzt wurde mir gesagt, dass das nicht gemacht würde, da ich dort noch 80% Sehkraft habe. Das hatte der Arzt aber schon bei der ersten Untersuchung festgestellt und ich verstehe nun nicht, warum das Auge nun doch nicht operiert werden soll.
    Jetzt Antwort lesen
  • Crosslinking Epi on Verfahren
    10.12.2015
    Meinem Sohn (18 J). wurde émpflohlen am li. Auge den Keratokonus mit dem Crosslinking zu stabilisieren. Habe im Internet eine MünchnerAugenklinik gefunden, die auf das Epi on Verfahren (ohne Hornhautabschabung) umgestiegen ist, und damit keine schlechteren Efahrungswerte hat, als beim Epi off Verfahren. Können Sie dieses auch empfehlen und durchführen? Vielen Dank für Ihre Antwort. K. aus Karlsruhe
    Jetzt Antwort lesen
  • Katarakt OP Zielwert bei nur einem Auge
    07.12.2015
    Anknüpfend an die Frage eines Patienten vom 09.11.2015, die den Zielwert der Intraokularlinsen betrifft, würde mich nun interessieren,welchen Zielwert man anstrebt, wenn man nur noch ein funktionierendes Auge besitzt und dieses stark kurzsichtig ist?

    Vielen Dank
    Jetzt Antwort lesen
  • Nachfrage zur Antwort vom 20.10.2015
    05.12.2015
    Hallo,

    anbei noch mal der Verlauf:

    --------

    Kosten für rausoperieren von ICL's?
    09.10.2015
    Bei mir könnte es sein, dass die ICL's wieder raus müssen. (1 Jahr nach implantation)

    Grund: Platzproblem durch zu hohen Druck.

    Mit welchen Kosten muss ich da rechnen?

    _____

    Antwort:

    Antwort vom 20.10.2015
    Im Prinzip kann diese OP als Behandlung einer Erkrankung mit der Krankenkasse abgerechnet werden. Gibt es denn keine andere Lösung?
    Viele Grüße
    Karl Schmiedt


    _____


    Kosten für rausoperieren von ICL's?

    Leider weiß ich es nicht ob es eine andere Lösung gibt. Was empfehlen Sie für Tropfen die für das absinken vom Augeninnendruck?

    Aktuell verwende ich Dorzolamid 1 A Pharma ( 2 x tgl. 1 Tropfen pro Auge)

    Die scheinen jedoch nichts zu bringen.

    Aktuell sieht es so aus. Ich habe einen Termin Mitte Dez. bei einen anderen Augenarzt. Der soll eine 2. Meinung darstellen. Dann soll ich ggf. wieder nach Köln. Um dann alles weitere zu machen. Entfernung oder was auch immer. Ich weiß ja nicht was es für Möglichkeiten gibt.

    Vielen Dank.

    ______

    Können Sie mir bitte mitteilen, wann Sie Ihre letzte Frage geschickt haben? Finde sie sonst nicht wieder.
    Viele Grüße
    Karl Schmiedt
    Jetzt Antwort lesen
  • Wie feste sitzt der Flap
    05.12.2015
    Hallo liebes Ärzteteam, wie feste sitzt der Flap z.B. nach 3-4Jahren ist die Gewebeschicht wieder komplett verwachsen oder sind nur die Ränder wieder zusammen? Hieße das durch starke Reibung könnte man den Flap auch noch nach Jahren ungewollt lösen?

    Danke
    Jetzt Antwort lesen
  • was ist ein nachstar
    03.12.2015
    Was ist ein nach star und wie wird dieser behandelt?
    Jetzt Antwort lesen
  • Sind Histiozytome ein Ausschlussindikator?
    27.11.2015
    Guten Tag,
    ich möchte gerne wissen, ob eine zur Narbenbildung bildende Haut ein Ausschlusskriterium für eine Laser-OP darstellt. Ich weiß nicht, wie sich meine Haut am Auge verhält, habe allerdings ein paar gutartige Histiozytome am Körper verteilt, zumeist in der Größe von Sommersprossen, zwei größere Knubbel sind vor mehr als 10 Jahren herausoperiert worden, mit starker Narbenbildung und rundherum Bildung kleiner Histizytome. Eine Laserbehandlung im Jahr 2012/2013 durch eine Kosmetikerin zur dauerhaften Haarentfernung eines Oberlippenbartes habe ich sehr gut vertragen, ohne spürbare Trockenheit der Haut, Pickel gingen zurück. Lassen sich aus dieser Laserbehandlung vorsichtige Prognosen für eine Verträglichkeit des Augenlaserns mit meiner Problematik ziehen? Könnte man den Augenlaser an einer unauffälligen Stelle Haut am Körper ausprobieren? Vielen Dank im Voraus
    Jetzt Antwort lesen
  • Nachfrage zur Antwort vom 20.10.2015
    21.11.2015
    Kosten für rausoperieren von ICL's?

    Leider weiß ich es nicht ob es eine andere Lösung gibt. Was empfehlen Sie für Tropfen die für das absinken vom Augeninnendruck?

    Aktuell verwende ich Dorzolamid 1 A Pharma ( 2 x tgl. 1 Tropfen pro Auge)

    Die scheinen jedoch nichts zu bringen.

    Aktuell sieht es so aus. Ich habe einen Termin Mitte Dez. bei einen anderen Augenarzt. Der soll eine 2. Meinung darstellen. Dann soll ich ggf. wieder nach Köln. Um dann alles weitere zu machen. Entfernung oder was auch immer. Ich weiß ja nicht was es für Möglichkeiten gibt.

    Vielen Dank.
    Jetzt Antwort lesen
  • multifokallinse
    20.11.2015
    Ist bei Cataract und einer über 8 Monate unverändert stabilen nicht sehr ausgeprägten epitetiralen Gliose und zusätzlicher Sicca Symtomatik auch die Implantation einer Multifokallinse indiziert oder eine Monofokallinse besser.
    Ich bin 71 Jahre alt und würde natürlich gerne auf eine Lesebrille verzichten.
    Herzlichen Dank für Ihre Antwort
    Jetzt Antwort lesen
  • PRK
    12.11.2015
    Hallo,
    mein Sohn hat seit längerem Schwierigkeiten mit seinen Linsen. Aber mit Brille fühlt er sich nicht wohl. Jetzt hat ihm sein Augenarzt eine PRK empfohlen, da das für ihn besser sei als die andere Variante bei der wohl Hornhaus abgeschält wird.
    Ich mache mir Sorgen, da auch beide Augen gleichzeitig operiert werden sollen. Da mein Sohn volljährig ist, kann ich nur die Finanzierung verweigern. Da möchte ich aber nur tun, wenn es riskant ist. Kann mir Jemand meine Sorgen nehmen?
    Jetzt Antwort lesen
  • Katarakt-OP "Zielwert?"
    09.11.2015
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    was halten Sie für eine sinnvollere Einstellung: Korrektur auf die Ferne oder Korrektur auf die Nähe? Bin 59 und stehe noch im Arbeitsleben.

    Ich möchte jedenfalls noch ohne Brille die Leute auf der Straße erkennen und z.B. die Uhr im Hallenbad ablesen können.

    Wäre es in so einem Fall ca. 1,5dpt Unterkorrektur anzustreben?

    Viel Grüße
    KW
    Jetzt Antwort lesen
  • Synonym linsen
    08.11.2015
    Sehr geehrter Herr Dr.. Schmiedet
    O.g. Symony linse ist das gleiche
    Wie eine multifokal linse?
    Vielen Dank
    Mfg f.milandri
    Jetzt Antwort lesen
  • Katarakt OP und Hornhautkorrektur
    27.10.2015
    Zu meiner vorhergestellten Frage kommt noch dazu, das der Augenarzt die Katarakt OP und die Hornhautkorrektur angeblich nur in einer OP machen kann. Angeblich könnte er die Korrektur nicht mehr machen, wenn vorher die Katarakt OP gemacht worden wäre
    Jetzt Antwort lesen
  • Korrektur der Hornhaut
    27.10.2015
    Befund:
    RA sc 0,3; +1,25 sph cyl 2,25/2° = 04; + 3,0 sph = Nd V

    LA sc 0,3; + 1,75 sph cyl - 0,75/167° = 0,5; + 3,0 sph = Nd

    Hornhautdickenkorrekturfaktor: R/L + 14 mmHg

    Pachymetrie : RA: 509 um
    LA: 526 um
    und das bei einer Langzeit Steroidtherapie von ca. 11 Jahren.
    Wäre eine Korrektur sinnvoll und ratsam? Der Augenarzt will sie unbedingt machen. Ich selbst sehe es sehr skeptisch.
    Er hat nicht einmal die Aussage gemacht ob LASIK oder PRK.
    Jetzt Antwort lesen
  • Grauer-Star-Op
    25.10.2015
    Nach der grauer-Star-Op vor 6 Wochen hatte ich zuwei Wochen Kopfschmerzen, jetzt habe ich Angst vor der Op des anderen Auges. War der Trigeminusnerv involviert? Was tun?
    Danke für Ihre Hilfe,
    Ch. Breidenstein
    Jetzt Antwort lesen
  • Geschwollenes Unterlid nach Katarakt-OP
    22.10.2015
    Guten Tag,

    ich hatte vor 2 Monaten eine katarakt-OP. Gleichzeitig wurde meine starke Weitsichtigkeit (7,5) korrigiert.

    Seither ist das Unterlid ständig angeschwollen und oft gerötet. Das Oberlid ist nur leicht betroffen.

    Was kann das sein? Ich tropfe mehrmals Hylo-Comod.

    Vielen Dank!
    Jetzt Antwort lesen
  • die zweite Katarakt OP
    16.10.2015
    Guten Tag,

    es wurde mir bei der ersten Katarakt Op eine Monofokal Linse eingesetzt, die für die Ferne ausgerichtet ist, allerdings mit 0,75 Dioptrie, da ich kursichtig davor war.
    Zum Lesen benutze ich die Lesebrille.

    Jetzt steht Katarakt OP am zweiten Auge an.
    Wäre es besser wenn die zweite Linse auf 0 Dioptrie für die Ferne eingestellt wird, oder besser wie bei der ersten?

    Der Arzt sagte, ich muss selbst entscheiden.

    Vielen Dank für Ihre Antwort!

    Freundliche Grüße
    Nelli Nikova
    Jetzt Antwort lesen
  • Katarakt OP
    16.10.2015
    Meine Mutter wurde vor 2 Jahren am linken Auge Katarakt OP operiert. Sie bekam eine Monofokallinse mit Einstellung 0,75 für die Ferne und benutzt Lesebrille dazu.

    Jetzt wird sie am zweiten Auge operiert. Sie muß entscheiden ob sie die Linse für die Ferne auch mit 0,75 eingestellt bekommt oder mit 0,00 Dieoptrie und Lesebrille dazu.

    Was ist besser, die beiden Linsen gleich zu machen oder die neue auf 0,00 für die Ferne.
    Kann dadurch auch die Sehstärke des ersten Auge gebessert werden?

    Freundliche Grüße

    Nelli Nikova
    Jetzt Antwort lesen
  • Kosten für rausoperieren von ICL's?
    09.10.2015
    Bei mir könnte es sein, dass die ICL's wieder raus müssen. (1 Jahr nach implantation)

    Grund: Platzproblem durch zu hohen Druck.

    Mit welchen Kosten muss ich da rechnen?
    Jetzt Antwort lesen
  • trifokallinse
    28.09.2015
    Hallo,

    bin Anfang 50, habe wohl eine ganz normale Alterssichtigkeit (ansonsten keine Beschwerden) und schlage mich mit- und ohne Brille durch den Alltag.
    Das geht alles - ist aber lästig.
    Nun habe ich von diesen Trifokallinsen gehört!

    Wenn ich das richtig verstanden habe, wären meine Sehprobleme durch eine beidseitige OP - von heute auf Morgen - dauerhaft gelöst...

    - gibt es irgendeinen Grund zu warten?

    Viele Grüße
    Jetzt Antwort lesen
  • Relex smile
    08.09.2015
    Hallo!
    Ich bin derzeit 25jahre alt ! Meine sehstärke ist sein 1 Jahr stabil! Auf beiden Augen -3,5 wobei an einem Auge eine hornhautverkrümmung von 0,25 besteht ! Habe mich von Spezialisten untersuchen lassen und bin für eine Relex smile op anscheinend bestens geeignet, da auch meine Hornhaut sehr dick ist .
    Soll ich das Risiko einer op eingehen? Da mich Kontaktlinsen und brille sehr belasten ! Ich habe sehr großen Respekt vor der Op und Angst dass sich dadurch meine sehqualität verschlechtert und ich ein Leben lang damit zu kämpfen habe. Vielleicht kann mir jemand einen guten Tipp geben !
    Jetzt Antwort lesen

Ihre Frage


(Ich kann den Code nicht lesen)

Wir freuen uns, wenn Sie sich kurz Zeit nehmen und unseren Service, Ihren Aufenthalt oder die ärztliche Behandlung in unserer Augenklinik am Neumarkt auf Facebook bewerten. Vielen Dank!