schildergasse 107-109
tel.: +49 (0) 221.650 722-0
50667 köln
info@augenportal.de
Menü öffnen Augenklinik am Neumarkt anrufen

Patientenforum

Sie haben Fragen ? Unsere Ärzte antworten.
Dieses Forum ersetzt keine auf Untersuchungen beruhende persönliche medizinische Beratung. Ziel dieses Frage-Antwort-Forums ist es, Zeitwissen zum Thema zu vermitteln und da, wo es möglich ist, Hilfestellung zu geben. 
Allgemeine Forenbedingungen

Wir freuen uns über jede Rückmeldung nach einer OP.
Gerne können Sie Ihre Erfahrungswerte in unserem Patientenforum mitteilen.

Auto, Arbeiten, ...

02.12.2012
Hallo liebes Praxisteam,

ich habe vor Kurzem einen Termin für eine Linsenimplantation bei Ihnen gemacht.

Der Termin ist am 21.01.2013.

Jetzt stellen sich mir (zur Zeit nur) noch ein paar Fragen:
zur Info: Ich bin sehr kurzsichtig (links ca. -13 und rechts ca. -11).
Bei der Voruntersuchung sagte mir Herr Dr. Gerten, dass ich relativ große Pupillen hätte und später in der Dunkelheit mehr geblendet werden würde als jemand mit normal großen Pupillen. (jetzt trage ich gelegentlich weiche Kontaklinsen und sollte es daher schon kenne, sagte er)

Wie sieht es mit dem Autofahren nach einer Linsenimplantation aus?
Zum einen fahre ich gerne Auto und möchte NIE darauf verzichten und zum anderen muss ich aus beruflichen Gründen (Arbeitsbeginn: 6 Uhr) oft im Dunkeln fahren.
Kann ich nach der OP auf jeden Fall weiterhin Auto fahren oder bin ich für den Rest meines Lebens (oder so lange ich die Linsen Implantiert habe) auf einen "Fahrer" angewiesen?
Und wie lange nach der OP darf ich definitiv kein Auto fahren oder ist das sofort (je nach Sicht - mir wurde auch gesagt, ich werde wohl auf Grund meiner schlechten Augen weiterhin eine Brille benötigen (bis zum Lasern) möglich?

Kann ich nach der OP irgendwann auch wieder Kontaklinsen tragen?
Wie beschrieben werde ich ja auch nach der Implantation noch eine Brille tragen und hätte gerne weiterhin auch die möglichkeit Kontatklinsen tragen zu können.

Meine OP ist an einem Montag und die ganze Woche habe ich mir zur Erholung Urlaub genommen. Aber da ich ausschließlich am Monitor (ich arbeite in der Datenerfassung und schaue durchweg auf den Bildschirm (8-9 Stunden) frage ich mich, ob eine Woche Erholung nach der OP ausreichend ist.

Vorab schon mal vielen Dank für die Antwort.

Freundliche Grüße Laura

Antwort vom 17.12.2012

Ich weiß nicht, ob es an dieser Stelle erlaubt ist, patientenbezogen Auskunft zu geben; deshalb allgemein formuliert:

Es kommt in bestimmten Fällen mit einer komplizierteren Ausgangssituation vor, dass Brillenfreiheit erst nach einer Kombination von zwei Ops erreicht werden kann. Dann muss ggf. zwischen den beiden OPs noch eine Brille getragen werden, Kontaktlinsen wären im Prinzip auch möglich. Wenn die Brille für die Übergangszeit dann da ist, können Sie auch wieder arbeiten gehen.

Bei großen Pupillen ist es auch möglich, dass bei Dunkelheit Lichtstrahlen z.B. von Scheinwerfern an der Linse vorbeigehen und dann zu einer leichten Blendung führen. Das bedeutet aber nicht, dass Sie dann nachts nicht mehr Auto fahren können. 

Wenn noch Unklarheiten sind, rufen Sie doch gerne bei uns an.

Viele Grüße

Karl Schmiedt

Zurück zur Übersicht

Ihre Frage


(Ich kann den Code nicht lesen)

Wir freuen uns, wenn Sie sich kurz Zeit nehmen und unseren Service, Ihren Aufenthalt oder die ärztliche Behandlung in unserer Augenklinik am Neumarkt auf Facebook bewerten. Vielen Dank!