schildergasse 107-109
tel.: +49 (0) 221.650 722-0
50667 köln
info@augenportal.de
Menü öffnen Augenklinik am Neumarkt anrufen

Patientenforum

Sie haben Fragen ? Unsere Ärzte antworten.
Dieses Forum ersetzt keine auf Untersuchungen beruhende persönliche medizinische Beratung. Ziel dieses Frage-Antwort-Forums ist es, Zeitwissen zum Thema zu vermitteln und da, wo es möglich ist, Hilfestellung zu geben. 
Allgemeine Forenbedingungen

Wir freuen uns über jede Rückmeldung nach einer OP.
Gerne können Sie Ihre Erfahrungswerte in unserem Patientenforum mitteilen.

IOL (oder LASIK)

02.09.2010
Hallo liebes AugenTeam,
ich habe vor kurzer Zeit mal alle Werte checken lassen. Ich tendiere nämlich zu einer IOL (Verisyse, bzw. am einen Auge ggf. Acrysoft Cachet), bin mir aber sehr unsicher:
Zunächst meine Werte:
* R -6,25/0,75/180° bzw. sc -5,75 -,75, /170° = 0,8 -1,0
* L -5,75 -0,75 30° bzw. sc. -5,25 -0,75 55 °= 0,8 -1,0
Tenso R/L 14 mm Hg
Endothelzahl AL R 25,98 mm L 25,28 mm
VKT R 3,17 mm, L 3,15 mm
Pachymetrie dünnste Stelle R 640 nm L 650 nm
Pupillenweite steht leider nicht auf Bericht, aber war wohl ca. 7,0 -7,3 in kompletter Dunkelheit
Ich muss dazufügen, dass ich extrem trockene Augen habe und zudem ich viel nachts fahre (Berufspendler mit x km - daher Angst vor Halos !)
Würden Sie mit diesen Werten, bei trockenen Augen und bei den Nachtfahrten eine phake IOL setzen und wenn ja welche: Verisyse und/oder Acrysoft Cachet - gehen beide auch nebeneinander?/ist es sinnvoll).Wie sieht es mit Halos aus? +Ändert sich an der Akkomod. der eigenen Linse was
Danke+LG

Antwort vom 07.09.2010

Das wäre dann ja, in Mikrometern, eine ausgesprochen kräftige Hornhaut, häufiger wären Werte um 540 - 550 µm.

 

Grundsätzlich sollte man nicht vergessen, dass auch mit dem unbehandelten normalsichtigen Auge insbesondere farbige Lichtquellen bei Dunkelheit nicht gestochen scharf sind.

Wenn man also zur intensiven Selbstbeobachtung neigt, sollte man sich ruhig auch schon vor einer Augen-OP einmal mit der aktuellen Sehleistung und zB der Wahrnehmung von Lichtquellen beschäftigen.

 

Dass in diesem Zusammenhang durch die OP eine Verschlechterung im Vergleich zu Brille oder Kontaktlinsen auftritt, würde ich bei Ihnen eher bei den Zusatzlinsen als bei einer mit den heutigen technischen Möglichleiten durchgeführten Femto-LASIK erwarten, weil bei Ihrer Pupillengröße auch Lichtstrahlen an der Linse vorbei ins Auge gelangen könnten.

 

Auf keinen Fall würde ich zwei verschiedene Linsen implantieren, dann würden Sie ewig damit hadern, welche denn nun besser ist.

 

Viele Grüße

Karl Schmiedt

Zurück zur Übersicht

Ihre Frage


(Ich kann den Code nicht lesen)

Wir freuen uns, wenn Sie sich kurz Zeit nehmen und unseren Service, Ihren Aufenthalt oder die ärztliche Behandlung in unserer Augenklinik am Neumarkt auf Facebook bewerten. Vielen Dank!