schildergasse 107-109
tel.: +49 (0) 221.650 722-0
50667 köln
info@augenportal.de
Menü öffnen Augenklinik am Neumarkt anrufen

Patientenforum

Sie haben Fragen ? Unsere Ärzte antworten.
Dieses Forum ersetzt keine auf Untersuchungen beruhende persönliche medizinische Beratung. Ziel dieses Frage-Antwort-Forums ist es, Zeitwissen zum Thema zu vermitteln und da, wo es möglich ist, Hilfestellung zu geben. 
Allgemeine Forenbedingungen

Wir freuen uns über jede Rückmeldung nach einer OP.
Gerne können Sie Ihre Erfahrungswerte in unserem Patientenforum mitteilen.

Laser Photolysis bei Katarakt

29.03.2005
Guten Tag,

ich habe gelesen, dass es eine neue Methode für die Katarakt OP gibt, nämlich die Laser Photolys (Dodick Laser). Diese Methode soll wesentlich schonender und effektiver sein, als die bisherige (Phako).

Können Sie dies bestätigen bzw. wo kann man sich einer solchen OP mit dem neuen Laser unterziehen?

Antwort vom 03.04.2005

So neu ist die Dodick Methode nicht. Bereits seit den späten 90er Jahren haben Laserverfahren für die Kataraktoperation Anwendung gefunden. Durchgesetzt haben sich die Laserverfahren allerding nicht. Zwei Laserverfahren gibt es: 1. Bei der Erbiumlaser-Phakolyse wird die Lnse direkt mit dem Laser der über eine Lichtleitfaser in das Auge gebracht wird abladiert und abgesaugt. 2. Die Dodick-Methode, bei der der Laser genutzt wird um mechanische Schwingungen an einer Metallmembran zu erzeugen, die wiederum den Linsenkern emulsieren sollen um diesen absaugfähig zu machen. Beiden Methiden gemeinsam ist, dass die Operationszeit sehr sehr lang ist im Vergleich zu den heute üblichen Ultraschallverfahren der Phakoemulsifikation und ausserdem sehr hart Linsenkerne bei fortgeschrittener Katarakt gar nicht emulsiert werden können. Die immernoch mit grossem Abstand am weitesten verbreitete sicherste und schonendste Methode der Kataraktoperation ist die Ultraschallemulsifikation. Bei den modernen Weiterentwicklungen der Ultraschalltechik, der Cool-Phako kann die Hitzentstehung weitestgehend unterdrückt werden, die durchschnittliche OP Zeit liegt bei unter 30 Sekunden auch für harte Linsen und damit ist der entscheidende Vorteil gegeben, nämlich ein geringeres Inefktionsrisiko weil die Gesamt-OP Zeit auch entsprechend kurz gehalten werden kann. Die Laserphako Methoden sind out ! Jedenfalls vorerst.

 

MfG

 

Dr. Kermani

Zurück zur Übersicht

Ihre Frage


(Ich kann den Code nicht lesen)

Wir freuen uns, wenn Sie sich kurz Zeit nehmen und unseren Service, Ihren Aufenthalt oder die ärztliche Behandlung in unserer Augenklinik am Neumarkt auf Facebook bewerten. Vielen Dank!