Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Verschlechterung erst nach drei Tagen der LASIK

PatientenforumVerschlechterung erst nach drei Tagen der LASIK
fmeier fragte vor 15 Jahren
Hallo liebe Ärzte, ich habe mir vor einer Woche beide Augen mit Hilfe der LASIK Methode lasern lassen. Ich war ein Patient mit sehr geringer Sehschwäche. Das linke Auge hatte -0,75 D. mit -0,75 100° und das rechte Auge hatte +0,50 D. mit -0,75 80° Hornhautverkrümmung. In dieser Konstellation war es mit mir unangenehm ohne Brille zu sehen. Jedenfalls konnte ich am ersten Tag nach der OP auf beiden Augen perfekt sehen. Der Arzt attestierte mir nach einem Sehtest 150% Sehkraft auf beiden Augen. Ich war super zufrieden und erstaunt wie wenig schmerzhaft und störend dieser Eingriff vonstatten gegangen war. Leider machte am zweiten Tag nach der OP das rechte Auge Probleme, die bis jetzt nicht verschwunden sind. Ich sehe sehr viel schlechter. Unscharf um genau zu sein. Ich kann es als doppelt sehen beschreiben. Wenn man Leuchtschrift auf einer Anzeige, z.B. am Bahnhof liest, doppelt sich die Schrift schemenhaft nach oben. Wenn ich die Augenlider zusammenkneife, wird das Bild besser. Dieses Sehen ist fast schlimmer als vorher. Der Arzt stellte nach langem suchen eine leichte Entzündung unter dem Flap direkt in der Mitte der Pupille fest und empfahl die Kortisontropfen doppelt so oft anzuwenden. Bis jetzt war das erfolglos. Was kann man machen, wenn sich dieser Zustand nicht mehr verändert? Dieses ungleiche Sehen ist sehr störend und kann auf Dauer auf keinen Fall für mich akzeptabel sein. Die Ärzte dort wirken momentan recht ratlos auf mich, da sie mir auch nicht direkt eine Antwort geben konnten. Falsches lasern kann man doch ausschließen, aufgrund des guten Sehens am ersten Tag, oder? Vielen Dank für Ihren fachlichen Rat Mit freundlichem Gruß Markus K.
1 Antworten
hhuebner Mitarbeiter beantwortet vor 15 Jahren
“ Lieber Markus,   solche Verläufe haben wir auch gelegentlich.   Sie sind ja bereits eine hohe Sehschärfe gewohnt, so daß Störungen direkt auffallen. Letztlich hat jeder Patient nach LASIK gewisse Tränenfilmstörungen, die auch manchmal dazu führen können, daß die Sehschärfe in den ersten Tagen nachläßt. Die davon betroffenen Patienten sind dann natürlich beunruhigt. Sie können aber zuversichtlich sein, daß es auch wieder besser wird.   Viele Grüße   Karl Schmiedt „

War dieser Beitrag hilfreich?

Ein Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Bewertung)