Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Tropfen gegen Halos

PatientenforumTropfen gegen Halos
Anonym fragte vor 11 Jahren
Ich habe seit gut einem Jahr Artiflex-Linsen implantiert. Es ist alles super nur dass ich abends/nachts teils stark ausgeprägte Halos/Starbursts habe, je nach Lichtverhältnisse. Darauf hatte ich mich eingestellt weil meine Nacht-Pupillenweite leicht größer ist als die Linse. Nun hat es mich ein letzter Zeit doch ein wenig gestört, deshalb hatte ich vor ein paar Tagen bei meinem Augenarzt/Operateur nach Tropfen gefragt welche die Pupille verkleinern. Nun hat er mir testweise Brimonidin-Hexal Tropfen verschrieben. Er versicherte mir, dass diese Tropfen auch über längeren Zeitraum bedenkenlos seien, weil sie über Jahre von Glaukom-Patienten benutzt werden. Ich habe sie nun an zwei Abenden benutzt und sie wirken wirklich sehr gut: keine Halos mehr. Nun wollte ich aber dennoch eine zweite Meinung einholen, ob diese Tropfen wirklich bedenklos sind? Schließlich sind es Tropfen die den Augendruck senken sollen, nur meiner ist völlig in Ordnung. Würden Sie diese Art der Behandlung empfehlen?
1 Antworten
lberger Mitarbeiter beantwortet vor 11 Jahren
“ Ja. Es sind keine chronischen Nebenwirkungen bekannt, auch kein Wirkungsverlust der Augentropfen.   Auch ein etwas erniedrigter Augeninnendruck wird als unproblematisch angesehen, wenn er über etwa 6 mmHg liegt.   Viele Grüße Karl Schmiedt „

War dieser Beitrag hilfreich?

Ein Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Bewertung)