Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

trockene Augen

Patientenforumtrockene Augen
fmeier fragte vor 15 Jahren
Ich werde mich in 3 Wochen einer LASIK OP unterziehen, obwohl mir mein Arzt gesagthat, dass ich sehr trockene Augen habe. Jetzt habe ich viele Berichte gelesen, wonach nach einer OP die Augen noch trockener werden und dies zu einem Dauerzustand führen kann.Da ich den ganzen Tag am Pc arbeite kann ich mir das nicht leisten und bin recht verunsichert. Auch was das Nachsehen angeht. Kann es passieren, dass ich Nachts nicht mehr Autofahren kann? Ich bin 46 Jahre und meine Augen haben einen Wert von konstant -6 Diopthrin. Kann es auch passieren, dass ich später aufgrund der Hornhautdicke nicht mehr am grauen Star operiert werden kann? Ich weis, Fragen über Fragen, aber ich wäre für eine Antwort sehr dankbar, da ich z. Zt. sehr verunsichert bin, ob ich die OP machen lassen soll oder nicht. Gabi. D.
1 Antworten
hhuebner Mitarbeiter beantwortet vor 15 Jahren
“ 1. Nach der LASIK kommt es für max. 12 Wochen zu einer Verschlechterung der Tränenfilmbenetzung. In dieser Zeit müssen künstliche ränen angewendet werden und am besten ein sog. Punctum Plug eingestezt werden. Dieser verschliesst vorübergehend den unteren Tränenpunkt. Achten Sie darauf, dass Sie aktiv häufiger die Lider schlagen und machen Sie Entspannungsübungen für die Augen (Ruhepausen beim PC). Nach 12 Wochen haben Sie den Befund den Sie vor der OP hatten. 2. Wenn Sie mit einem modernen, wellenfront- und asphärisch- optimierten Laser behandelt werden sind Nachtsehprobleme fast auszuschliessen. 3. Sie können nach LASIK später einmal ganz normal am frauen Star behandelt werden. Kein Problem.   Legen Sie Ihren OP Termin so, dass Sie ev. ein paar Tage frei haben, bevor Sie arbeiten gehen. Machen Sie viele Pausen zwischen der PC Arbeit. Bei trockenen Augen hilft auch eine Art Sportbrille ohne Stärke ( dient dem Verdunstungsschutz der Augenoberfläche). Beim Autofahren unbedingt Gebläse weg von den Augen richten.   Wünsche Ihnen viel erfolg !   mfG   Dr. Kermani „

War dieser Beitrag hilfreich?

Ein Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Bewertung)