Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Torische Linsen Implant.

PatientenforumTorische Linsen Implant.
Anonym fragte vor 10 Jahren
Hallo Mitglieder Meine Diagn. lt. starke Hornhautverkrümmung, Anzeichen grauen Star und stark kurzsichtig -12 dpt, nun meine Frage war bereits bei 2 Augenkliniken vorstellig Arzt A sagt ich benötige Torische IOL wegen der Hornhautverkr. benötige danach nur noch eine Lesebrille, Arzt B rät strikt von Torischen IOL ab, da wegen des nicht richtigen einsetzens verschiebungen auftreten können bzw. danach (???) und sehverhalten schlecht ist, er würd mir zu normalen Monofokal Linsen raten und danach 2 Brillen, das kanns ja dann auch nicht sein OP und 2 Brillen Fern+Lesen, oder??? Bitte um euren Rat??? wie ist es nach Linsenimpl. kann man dann auch wieder Kontaktlinsen tragen oder geht das nur noch mit Brille??? Bin nun am Boden zerstört was die Entscheidung betrifft, können diese IOL sich so einfach verschieben?? Helft mir ;-(, bitte!!! Danke!!! LG Cora
1 Antworten
lberger Mitarbeiter beantwortet vor 10 Jahren
“ Bei einer Hornhautverkrümmung von über 1,5 dpt ist bei einem Linsenaustausch zur Korrektur einer Fehlsichtigkeit die Implantation von torischen Linsen sinnvoll, weil sonst keine Normalsichtigkeit erreicht werden kann.   Wenn sich die Linsen verdrehen, was bei bestimmten Linsentypen nicht allzu häufig auftritt, können sie auch wieder operativ zurück gedreht werden.   Wenn dennoch ein Rest an Fehlsichtigkeit übrig bleibt, kann dieser mit einer Laserkorrektur der Hornhaut nachkorrigiert werden.   Viele Grüße Karl Schmiedt „

War dieser Beitrag hilfreich?

Ein Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Bewertung)