Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Sind unterschiedliche IOL (mono- multifokal) Implantate mög

PatientenforumSind unterschiedliche IOL (mono- multifokal) Implantate mög
Anonym fragte vor 9 Jahren
Nach eine kürzliche sehr gelungene Star-OP am LA (vorher war ich auch schon stark kurzsichtig (-9Dpt)wobei mir eine Monofokale Linse implantiert wurde, wird sich wohl eine Lesebrille in Zukunft nicht vermeiden lassen. Da mir das ziemlich umständlich erscheint und weil das rechte Auge auch in ein paar Monate operiert werden muss (auch -8.75dpt), meine Frage : ist es möglich um nur auf ein Auge eine Multifokale Linse zu implantieren, und damit dann den Nahbereich abzudecken, und dadurch dann auch keine Lesebrille benutzen zu müssen ? D.h das RA fokusiert sich mehr dem Nahbereich, das LA ist mehr für den Weitsicht gedacht. Macht das Sinn oder ist das unmöglich, gibt es damit Erfahrungen ? Vielen Dank und Komplimente für dieses Forum. War mir schon bei verschiedene Fragen sehr hilfreich.
1 Antworten
lberger Mitarbeiter beantwortet vor 9 Jahren
“ Dankeschön.   Ich darf also davon ausgehen, dass Sie jetzt mit dem LA eine gute Fern-Sehleistung erzielen und dass die Nah-Sehleistung nicht so gut ist.   Dann gäbe es zwei möglich Ansätze für das RA: 1. Man strebt eine leichte Kurzsichtigkeit von z.B. -1 dpt an. Dadurch wird dann die beidäugige Nahseh-Leistung verbessert, un die Fernseh-leistung bleibt wegen des LA gut. Ob das reicht, um ganz auf die Lesebrille verzichten zu können, ist allerdings fraglich. 2. Multifokallinse für das RA. Es könnte dann allerdings auch sein, dass Sie damit beidäugig nicht so gut zurecht kommen. Dann müsste ggf. noch am LA eine multifokale Zusatzlinse implantiert werden.   Viele Grüße Karl Schmiedt „

War dieser Beitrag hilfreich?

Ein Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Bewertung)