Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Neovaskularisation

PatientenforumNeovaskularisation
Christian Busse fragte vor 14 Jahren
Sehr geehrter Herr Dr. Kermani, sehr geehrter Herr Dr. Gerten! Ich bin sehr stark kurzsichtig (sph -9.25 auf beiden Augen, cyl r 0.5, l 0.75 ) und hatte vor ca. 4 Jahren eine choriodale Neovaskularisation unter der Makula am rechten Auge, die mittels PDT( Visudyne) erfolgreich behandelt wurde. Meine Frage lautet nun ist, abgesehen von weiteren Voraussetzungen, eine Lasik- Behandlung theoretisch möglich? Vielen Dank schon mal Doris S.
1 Antworten
hhuebner antwortete vor 14 Jahren
“ Liebe Doris S.   grundsätzlich ist das nicht auszuschliessen. Ich würde mir gerne eine aktuelle Fluoreszensangiographie des Befundes anschauen.   MfG   Dr. Kermani „

War dieser Artikel hilfreich?

Ein Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Bewertung)
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Medizinersiegel Focus 2021
Suche