Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Nachlasern nach Grauer Star OP

PatientenforumNachlasern nach Grauer Star OP
Christian Busse fragte vor 13 Jahren
Hallo, ich hatte im November 2206 eine Grauer Star Operation an dem einen Auge und im März 2007 die Operation am anderen Auge. Da ich auf einem Auge nur nur 20 % Sehkraft habe, ist die Sehkraft natürlich äusserst wichtig. Nun hat die Sehschärfe auf dem gesunden Auge erheblich nachgelassen. Ich vermute, das ein nachlasern erforderlich wird. Ich hatte die Operation in einer Augenarztpraxis in Erfurt durchführen lassen. Nun bin ich aber nach Nordfriesland gezogen. Ich habe hier noch keinen Augenarzt und weiß nicht, an wen ich mich wegen einer vertrauensvollen Adresse von operierenden Augenärzten wenden kann. Ausserdem hätte ich gerne gewusst, wie gefährlich das Nachlassern ist, da ich auf beiden Augen ein angeborenes sogenanntes Augenzittern habe. Ich bedanke mich im voraus für Ihre Antwort.
1 Antworten
hhuebner antwortete vor 13 Jahren
“ Das klingt eher nach einem Nachstar, der nach einem Linsenaustausch ja recht häufig auftritt.   Auch für dessen Behandlung gibt es einen Laser, den YAG-Laser. Solch einen Laser haben viele Augenärzte in der Praxis bzw. können Sie zu einem schicken, der über dieses Gerät verfügt. Es handelt sich um einen recht unkomplizierten Eingriff.   Viele Grüße Karl Schmiedt „

War dieser Artikel hilfreich?

Ein Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Bewertung)
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Medizinersiegel Focus 2021
Suche