Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Multifokale Linsen

PatientenforumMultifokale Linsen
Anonym fragte vor 14 Jahren
Guten Tag! Seit meiner Operation vor ca. acht Wochen habe ich Nachts beim Autofahren riesige Probleme mit den Scheinwerfern und Rücklichtern anderer Autos, sowie aller strahlender Lichtquellen wie z.B. Straßenlaternen, Ampeln usw.. Es bilden sich um alle strahlenden Lichtquellen riesige Kreise (wie auf einer verkratzen Glasscheibe). Besonders auf Landstraßen ist nicht zu erkennen, ob das entgegenkommende Fahrzeug auf meiner Fahrbahn fährt (gerade überholt) oder ordnungsgemäß auf der richtigen Fahrbahn. Ebenso ist auf einer dreispurigen Autobahn nicht zu erkennen auf welcher Fahrspur die anderen, vor mir fahrenden Fahrzeuge sich befinden. Lässt sich das bei einer späteren Laserkorrektur wieder beheben? Wenn nicht, werde ich nachts nicht mehr Autofahren können. Mit freundlichen Grüßen Heinz-A. Bauer
1 Antworten
lberger Mitarbeiter beantwortet vor 14 Jahren
“ Sehr geehrter Herr Bauer, bei den an unserem Institut implantierten Multifokal Linsen sind derartige Nebenwirkungen nie beobachtet worden. Vergleichbare Nebenwirkungen gibt es nur bei den sog. refraktiven Multifokal Linsen nicht bei den von uns verwendeten diffraktiven. Ursache der von Ihnen beschriebenen Nebenwirkung ist eher der vorhandene Restzylinder der Hornhaut. Eine noch auszuführende Laserkorrektur sollte das Problem beheben. . MfG Dr. Kermani „

War dieser Beitrag hilfreich?

Ein Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Bewertung)