Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Multifokal, Mono oder EDOF Linse ?

Privat: Patientenforum-ArchivMultifokal, Mono oder EDOF Linse ?
Barbara fragte vor 2 Monaten
Guten Tag,
ich sehe sowohl in der Nähe als auch in der Ferne schlecht (+ 4,5/+5,5) und habe eine leichte Hornhautkrümmung. Meine Brille stört mich sehr beim Sport, Urlaub etc. und weniger beim Arbeiten am Bildschirm, Lesen etc.                          Lasern und Phake-Linsen kommen leider bei mir nicht in Betracht.
Da ich auch sehr viel Respekt vor der Gewöhnungsphase sowie den Halos bei einer Multifokalen Linse habe, überlege ich, ob für mich eine Monofokallinse die richtige Wahl wäre.
Jetzt habe ich noch von den EDOF Linsen gelesen, bei denen die Nebenerscheinungen deutlich geringer ausfallen sollen.
Was würden Sie mir raten ?Vielen Dank
1 Antworten
lberger Mitarbeiter beantwortet vor 1 Monat
Mit der neuesten Generation der Multifokal-Linsen werden nach unseren Erfahrungen die Nebenwirkungen sehr gut toleriert und von vielen Patienten sogar überhaupt nicht wahrgenommen, insbesondere von denen, die vorher weitsichtig waren.
Es ist aber auch richtig, dass der Halo-Effekt bei den EDOF-Linsen noch geringer ist. Mit diesen Linsen brauchen Sie noch Unterstützung, wenn Sie bei schwächerem Licht lesen wollen, z. B. Bildschirmarbeit ist aber problemlos möglich.
Viele Grüße, Karl Schmiedt

War dieser Beitrag hilfreich?

Ein Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Bewertung)