Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

MF-Linsen – Nur vom Experten einsetzbar?

PatientenforumMF-Linsen – Nur vom Experten einsetzbar?
Anonym fragte vor 13 Jahren
Hallo, Ich bin knapp 48 J. alt und trage mich mit den myopen Werten R (Sph) = -4,75; (Cyl) = -0,5; (Ach) = 30; L (Sph) = -5,50 ; (Cyl) = -0,5; (Ach) = 165 mit dem Gedanken mir MF-Linsen (Multifokal) einsetzen zu lassen. Ich lebe in einer Kleinstadt in Niedersachsen und habe hier einen Arzt, der sehr viel Grauen Star operiert. Also sehr erfahren darin ist. Dieser hat mir auch zu MF-Linsen geraten, da ich auch gern der Presbyopie (Altersw.-Sicht) ein Schnippchen schlagen möchte. Leider wäre ich wohl für diesen Arzt der Erste mit einer MF-OP. Ich las nun aber, dass es für eine MF-OP besonderer Erfahrung und Fingerfertigkeit bedarf. Ich würde nun gern Ihre Meinung dazu wissen. Kann ich mich dem Arzt, in meinem recht kleinen Ort, mit einer solch wichtigen Aufgabe anvertrauen? Ich würde Ihnen auch gern, vertraulich, den Namen ihres Kollegen und meinen Wohnort nennen, falls Ihnen das bei einer konkreten Antwort helfen könnte. Eine Antwort würde mir sehr weiterhelfen. MfG, Matthias H.
1 Antworten
lberger Mitarbeiter beantwortet vor 13 Jahren
“ Die OP kann von einem erfahrenen Operateur durchgeführt werden. Im Berechnen der korrekten Linsenstärke steckt etwas know-how. Wir haben sehr viele dieser Linsen eingesetzt und haben daher mittlerweile auch eine sehr geringe Standardabweichung in der Zielgenauigkeit. Habe aber nichts dagegen, wenn Sie bei uns eine Voruntersuchung machen und wir dann die ermittelten Daten Ihrem Arzt zukommen lassen. Gerne führe ich auch ein persönliches Gespräch mit dem Kollegen, wenn dies gewünscht wird. Ein Punkt sollte noch geklärt werden. In einigen Fällen ist auch bei sorgfältigster Berechnung der Linsenstärke eine LASIK Feinkorrektur einige Monate nach der Implantation erforderlich. Ist Ihr Operateur auch in der Lage diese ggf. durchzuführen oder verfügt er über Kontakte zu einem guten Augenlaserzentrum wo so etwas gemacht werden könnte ? Und was würde Sie das kosten ? Wir bieten unseren Patienten eine Fallpauschale an, die solche eventuellen Nachbehandlungen einschliesst.   MfG   Dr. Kermani „

War dieser Beitrag hilfreich?

Ein Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Bewertung)