Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Hornhautverkümmung nach Artisan-OP

PatientenforumHornhautverkümmung nach Artisan-OP
Anonym fragte vor 12 Jahren
Guten Tag zusammen, ich hatte am 12 und 13.01.09 wegen starker Myopie OHNE Hornhautverkrümmung meine Augen-Op (Artisan Vorderkammerlinse li-8,5 und re-10dpt). Nun habe ich nach 4 Wochen Post-Op auf dem linken Auge 100% und auf meinem rechten eine Hornhautverkrümmung mit 80% Visus (fern). Seit der Op habe ich eine Schwellung im Schnitt/Narbenbereich auf dem linken Auge, die ich mit mit Floxal (1.Woche) und Isopto-Max (2.und 3.Woche) behandeln mußte. 1.>Ist das Normal, dass es zur einer Hornhautverkrümmung nach einer Linsen-Op kommen kann, oder ist während der OP etwas schief gelaufen? 2.>Kann man jetzt nach 4Wochen Post-Op noch mit einem Rückgang/Besserung der Hornhautverkrümmung rechnen? 3.>Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Vielen Dank im vorraus. Mit freundlichen Grüßen König
1 Antworten
lberger Mitarbeiter beantwortet vor 12 Jahren
“ Es ist möglich, dass durch die Schnitte, die für den Eingriff in die Hornhaut geführt werden, eine Hornhautverkrümmung beeinflusst wird oder entsteht. Diese Formveränderung der Hornhaut kann sich auch in den Monaten nach der OP zurückbilden. Wenn sie sich als stabil erweisen sollte, könnte im späteren Verlauf eine Laserbehandlung der Hornhaut zur Feinkorrektur durchgeführt werden.   Viele Grüße Karl Schmiedt „

War dieser Beitrag hilfreich?

Ein Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Bewertung)