Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Hornhautverkrümmung Korrektur???

PatientenforumHornhautverkrümmung Korrektur???
fmeier fragte vor 15 Jahren
Guten Tag, Bei mir wurde im März bei einem Augenarzt in Leverkusen eine Lasik (16.3. re., 30.3. li.) an beiden Augen durchgeführt (bin 38 J. alt). An Voruntersuchungen fanden statt: Messung der Hornhautdicke, Gesichtsfeldmessung und Augendruck. Außerdem musste ich Zahlen an der Wand lesen. Das rechte Auge ist gut geworden (nach Aussage des Augenarztes 140 bis 160 % Sehkraft). Allerdings habe ich noch ein wenig Probleme, im Dunkeln Auto zu fahren. Das linke Auge ist tagsüber draußen im Hellen aus sehr gut. Sobald ich aber in die Wohnung komme, wird es schlechter. In der abendlichen Dämmerung, in der Wohnung usw. kann ich dann schlechter sehen und auch nicht mehr lesen mit dem linken Auge. Nur wenn ich ganz knapp oben und unten am Lid durchschaue oder durch ein ganz kleines Loch, wird alles klar und deutlich. Nun war ich bei der 3-monatl. Nachkontrolle und habe dort meine Probleme geschildert. Zuerst sagte mir der Augenarzt, das könnte man nicht mehr verbessern und ich sollte doch froh sein, dass alles so super geworden ist. Auf mein mehrfaches Nachfragen hin sagte er mir, er würde dann aber nicht mehr lasern, sondern die Hornhaut entspannen. Die Arzthelferin erklärte mir dann später, er würde einen Schnitt machen… Er hat mir ein Glas vor das Auge gehalten, ich musste sagen, in welcher Stellung es gut ist, hat dann 30 Grad gemurmelt. Dann wurde am linken Auge nochmal die Hornhautdicke gemessen und ich wurde mit einem Termin im August entlassen. Über meine Werte kann ich leider überhaupt keine Auskunft geben, die wurden mir nicht gesagt… Wenn ich Ihre Beiträge lese, was eine Hornhautverkrümmung betrifft, bekomme ich Angst. Was halten Sie denn davon??? Als kleine Anmerkung noch: ich habe pro Auge 2000,00 Euro bezahlt, aber die Nachbehandlung ist da schon drin. Vielen Dank. Brigitte Neeff
1 Antworten
hhuebner Mitarbeiter beantwortet vor 15 Jahren
“ Wahrscheinlich haben Sie einen Restzylinder oder aber die Behandlungszone ist nicht optimal zentriert. Von einer Astigmatischen Keratotomie (Inzision) würde ich nach abraten, die Wirkung ist nach Lasik sehr unberechenbar. Besser ist eine personalisierte Nachlaserung (Topographiegestützt). Ob die technischen Voraussetzungen dafür in Leverkusen gegeben sind, kann ich nicht beurteilen.   MfG   Dr. Kermani   „

War dieser Beitrag hilfreich?

Ein Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Bewertung)