Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Hornhautdystrophie

PatientenforumHornhautdystrophie
Anonym fragte vor 13 Jahren
Hallo, Seit einigen Monaten leide ich unter einer Basalmembrandystrophie der Hornhaut, map-dot-fingerprint oder Cogan-Dystrophie genannt. Da sich diese Erosionen nicht beruhigt haben, wurde eine Abrasio durchgeführt. zustand jetzt etwas ruhiger aber eine kleine Stippung ist wieder aufgetreten. Seit 3 Wochen jetzt zwar keine erosionen aber sehr trockenen Augen, schnell müde, Mikroskopieren so gut wie unmöglich. Mein Arzt hat mir eine PTK, falls einen erneute Verschlimmerung eintritt, angeraten,jedoch würde sich meine Weitsichtigkeit deutlich verstärken, da die Vernarbungen bis ins Stroma reichen. Meine Frage: kann ich diese PTK auf Kassenleistung bei Ihnen durchführen lassen und eine Korrektur der Weitsichtigkeit gleichzeitig (diese müsste ich sicher privat zahlen)? Oder ist bei der Dystrophie die Wundheilung gestört, da widersprechen sich die Augenärzte. Vielen Dank jetzt schon für Ihre Antwort. MfG E.Walenta
1 Antworten
lberger Mitarbeiter beantwortet vor 13 Jahren
“ Ich würde Ihnen dazu raten den Anteil der Weitsichtigkeit der in Folge der PTK entsteht direkt in einer Sitzung mitzubehandeln. Wie hoch diese Korrektur ist kann man bei der Voruntersuchung relativ genau abschätzen. Der Gesamteingriff wird dann allerdings nicht mehr von der Kasse bezahlt werden. Die Kosten sind vergleichbar denen einer PRK.   MfG   Dr. Kermani „

War dieser Beitrag hilfreich?

Ein Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Bewertung)