Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Entwicklungsstand von akkommodative Intraokularlinsen

PatientenforumEntwicklungsstand von akkommodative Intraokularlinsen
Anonym fragte vor 9 Jahren
Hallo! nach einer 2010 durchgeführten Lasik leide ich an starken Glaskörpertrübungen. Ein Auge ist besonders stark betroffen. Eine YAG-Laser-Vitreolyse hat keinen substantiellen Erfolg gebracht. Da ich seit über 16 Monaten an dem Zustand leide und mich an ein Leben hinter Schwaden von Trübungen nicht gewöhnen kann und will, erwäge ich eine Vitrektomie. Abgesehen von möglichen Netzhautkomplikationen stellt sich für mich die Frage wie ich eine drohende Katarakt behandeln lasse. Ich bin 33 Jahre alt und bin in keiner Weise altersweitsichtig. Der vollständige Verlust der Akkommodationsfähigkeit wäre ein sehr großer Nachteil für mich. Ich habe erfahren, dass akkommodative Intraokularlinsen implantiert werden können, die anfangs entwickelten Lösungen aber eher enttäuschende Ergebnisse erbracht haben. Wie ist diesbezüglich der aktuelle Stand zu diesem Sachverhalt? Mulifokallinsen kommen wegen einer möglichen schlechten Abbildungsqualität nicht in Frage. Besten Dank für Ihre Antwort!
1 Antworten
lberger Mitarbeiter beantwortet vor 9 Jahren
“ Es ist richtig, dass mit den Multifokallinsen im Bereich von 50 – 80 cm nicht ganz die optimale Schärfe erreicht wird, während für den Nah- und den Fernbereich eine sehr gute Abbildungsqualität besteht. Es gibt also Patienten, die für diesen Zwischenbereich, wenn dort der Bildschirm steht, eine leichte Brille mit z.B. +1 dpt benutzen, die meisten verwenden aber gar keine Brille mehr.   Leider kann ich aus unserer Sicht zu akkomodativen Linsen nicht Neues berichten. Es gibt zwar Patienten, bei denen diese Linsensysteme sehr gut funktionieren, bei anderen funktionieren sie aber leider gar nicht, so dass diese Patienten ein deutlich schlechteres Ergebnis haben als mit Multifokallinsen.   Viele Grüße Karl Schmiedt „

War dieser Beitrag hilfreich?

Ein Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Bewertung)