Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Entfernen Artisanlinse wg. Grauer Star-OP

PatientenforumEntfernen Artisanlinse wg. Grauer Star-OP
Anonym fragte vor 9 Jahren
Guten Tag, ich bin 54 Jahre alt und habe beidseitig Artisanlinsen. Nun wurde am rechten Auge beginnender Grauer Star festgestellt, den ich wegen seiner zentralen Lage auch schon als störend empfinde. Beim Einsetzen der Artisanlinsen waren diese meines Wissens zusammengefaltet, damit ein möglichst kleiner Schnitt erforderlich wird. Kann die Artisanlinse, wenn sie bei einer Staroperation entfernt wird, wieder wie beim Einsetzen zusammengefaltet werden, um auch hier den Eingriff minimal zu halten? Falls nein, wie groß muss ein Schnitt beim Entfernen der Artisanlinse und einer Grauen-Star-OP sein und welche Konsequenzen hat dies für den Heilungsverlauf? Beim Einsetzen der Artisanlinse konnte ich quasi sofort wieder arbeiten. Ist dies nun wieder möglich? Vielen Dank! Mit freundlichen Grüßen Roland K.
1 Antworten
lberger Mitarbeiter beantwortet vor 9 Jahren
“ Nö, die Artisan-Linsen sind nicht faltbar.   Für die Entfernung wäre eine mögliche Vorgehensweise, sie im Auge zu zerschneiden und dann stückweise zu entfernen, dann kommt man vielleicht sogar mit einem kleineren Zugang aus. Darüber sollten sich aber nicht Sie, sondern Ihr(e) Operateur(in) den Kopf zerbrechen.   Die Belastung für das Auge wird auch dieses Mal wahrscheinlich nicht sehr groß sein. Ich würde Ihnen dennoch empfehlen, sich nach der OP ein paar Tage Ruhe zu gönnen und erst nach dem Wochenende wieder arbeiten zu gehen. Dann können Sie recht sicher sein, dass keine besondere Beeinträchtigung mehr besteht.   Viele Grüße Karl Schmiedt „

War dieser Beitrag hilfreich?

Ein Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Bewertung)