schildergasse 107-109
tel.: +49 (0) 221.650 722-0
50667 köln
info@augenportal.de
Menü öffnen Augenklinik am Neumarkt anrufen

Grauer Star: OP-Kosten

Der graue Star gilt als die weltweit häufigste Augenerkrankung, daher ist die Operation mittels Lasers zum Standard in der Augenheilkunde geworden. Eine Trübung der Augenlinse entwickelt sich bei den meisten Menschen etwa ab dem 60. Lebensjahr in unterschiedlichen Ausprägungen, die Krankheit kann aber auch früher ausbrechen. Weitere Fragen werden auf unserer Informationsseite zum Grauen Star beantwortet.

Kataraktoperation – Vielfältige Lasermethoden und Linsentypen

Den Patienten der Augenklinik am Neumarkt in Köln stehen verschiedene Operationstechnologien zur Auswahl, die gemeinsam mit dem behandelnden Augenarzt optimal auf die Bedürfnisse der eigenen Augen abgestimmt werden. Im Folgenden werden alle Informationen zu den jeweiligen OP-Kosten erläutert.

Wie sich der Preis für die Behandlung zusammensetzt, können Sie in der nachfolgenden Tabelle einsehen. Die Standard-OP mit einer faltbaren Intraokularlinse (IOL) inklusive Lasern zahlt die Krankenkasse komplett. Welche OP-Kosten bei einer FEMTO-Katarakt-OP mit Lasertechnik, bei Nachuntersuchungen und etwaigen Feinkorrekturen anfallen, haben wir ebenfalls detailliert aufgeführt.

Wünschen sich Patienten eine Premium-Operation für ihre Augen inklusive Makulaschutz, Blaulichtfilter und Hornhautplastik (HHP), können folgende Linsentypen eingesetzt werden:

  • Asphärische Linsen
  • Torische Linsen
  • Multifokallinsen
  • Multifokal-torische Linsen

Uns ist es wichtig, dass wir Sie über die Behandlungsmöglichkeiten aufklären und Ihnen bei Ihren Augenbeschwerden helfen können. Dabei sollen die Kosten für das Lasern des Grauen Stars transparent bleiben, damit am Ende keine Missverständnisse entstehen.

Grauer Star - Standard OP (Kassenleistung)

Faltbare Intraokulare Linse (IOL)

0,- Euro

Zusatzoptionen

+ Präzisere Kunstlinsenbestimmung:
   mit dem „IOL-Master“ (Optische Biometrie)

72,- Euro (pauschal)

+ NEU Femto-Katarakt Laserbehandlung: Sicherer, schonender und präziser Eingriff im Auge mit Hilfe eines Femto-Katarakt-Lasers

ab 980,- Euro / Auge

Grauer Star - Kosten Premium-OP

Premium Diagnostik, Makulaschutz, Hornhautplastik (HHP) und Blaulichtfilter inklusive.

Asphärische IOL
optimale Kontrastwahrnehmung und natürliche Farbsicht

880,- Euro / Auge

Torische IOL
individuell angepasste Astigmatismus-Korrektur im Auge

1.280,- Euro / Auge

Multifokale IOL
Nah- und Fernsicht ohne Brille

1.780,- Euro / Auge

Multifokale-Torische IOL
Nah- und Fernsicht ohne Brille + individuell angepasste Astigmatismus-Korrektur im Auge

2.280,- Euro / Auge

Grauer Star – Kosten für die Nachbehandlungen

In den ersten 3 Monaten nach der OP sind Nachuntersuchungen erforderlich und werden beim Hausaugenarzt durchgeführt. Die Abrechnung erfolgt über die Praxis des Hausaugenarztes.

125,- bis 180,- Euro

Grauer-Star-Operation: Kosten-FAQs – Kostenübernahme durch Krankenkassen, Selbstzahler und Leistungsumfang

Damit bei Ihnen keine Fragen offenbleiben, haben wir nachfolgend häufige Fragen zu den OP-Kosten des Katarakteingriffs beantwortet.

Werden die Kosten für die Grauer-Star-Operation von den Krankenkassen übernommen?

Die Kosten für die herkömmliche Grauer-Star-Operation werden von den gesetzlichen wie auch den privaten Krankenkassen übernommen. Es gibt jedoch unterschiedliche Kunstlinsen, die man bei der Behandlung des Grauen Stars implantieren kann. Premium Linsen zur gleichzeitigen Korrektur einer Fehlsichtigkeit werden gesetzlich versicherten Patienten nicht aber in der Regel von den privaten Krankenkassen übernommen. Das muss individuell mit der eigenen privaten Krankenkasse abgestimmt werden.

Wann zahlen die Krankenkassen die Katarakt-Operation?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Katarakt-Operation, wenn die Sehleistung des Patienten durch die Linsentrübung auf 60 Prozent reduziert wurde. Ab diesem Wert ist eine Katarakt-Operation die einzig sinnvolle Behandlung, um die Sehleistung wieder zu verbessern, sodass der Eingriff von den Krankenkassen als medizinisch notwendig eingeschätzt wird.

Welche Kosten übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen bei der Katarakt-OP?

Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) übernehmen das Lasern und die Kosten für die Implantation einer Standard-Kunstlinse (Intraokularen Linse) im Rahmen der Operation des Grauen Stars. Darüber hinaus ist es für alle Kassen- und Privatpatienten möglich, von den vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten der modernen Augenheilkunde zu profitieren.

Diese gehen jedoch über die medizinische Notwendigkeit hinaus und müssen daher nicht von den Krankenkassen übernommen werden. Spezielle Linsen, die z.B. der Korrektur einer Fehlsichtigkeit dienen, gehören zu diesen medizinisch nicht notwendigen Aspekten, da dafür auch eine Brille oder Kontaktlinsen eingesetzt werden können.

Wann werden die Kosten für Zusatzleistungen von den Krankenkassen übernommen?

Kosten für Zusatzleistungen im Rahmen der Grauer-Star-OP werden von den Krankenkassen oft übernommen, wenn es um Risikopatienten geht, die z.B. an Diabetes erkrankt sind oder wenn schon andere Vorerkrankungen des Auges bestehen. Für Details informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Welche Leistungen sind in der Standard-OP des Grauen Stars enthalten?

In den Leistungen der Standard-OP des Grauen Stars sind enthalten:

  • Anamnese
  • Basisuntersuchung beim Augenarzt
  • Längenmessung der Augäpfel mit dem Ultraschall
  • Ärztliche Beratung zu den einzelnen Operationsmethoden und möglichen Kunstlinsen
  • Standard-Operationsmethode (Phakoemulsifikation) inklusive Einsetzen der Linse
  • Standard-Linse: Faltbare Intraokulare Linse (IOL)
  • Standard-Nachsorge: Kontrolluntersuchungen am Folgetag, nach einer Woche und einem Monat

Welche Zusatzleistungen gibt es für die Grauer-Star-Operation?

Es gibt verschiedene Zusatzleistungen für die Grauer-Star-Operation von der Diagnostik über die Operation bis zur Nachsorge:

  • Präzisere Kunstlinsenbestimmung mit dem „IOL-Master“ (optische Biometrie)
  • Femto-Katarakt-Laserbehandlung für einen sicheren, schonenden und präzisen Eingriff im Auge mithilfe eines Femto-Katarakt-Lasers
  • Verschiedene Premiumlinsen mit erweitertem Funktionsumfang
  • Premium-OP als Komplettpaket inklusive Premium Diagnostik, Makulaschutz, Hornhautplastik (HHP) und Blaulichtfilter

Welche Kosten der Katarakt-OP übernehmen die privaten Krankenkassen?

Die privaten Krankenkassen übernehmen in der Regel mehr Kosten als die gesetzlichen Krankenkassen. Sie sind aber auch nicht verpflichtet, mehr als die Kosten für die Standard-OP zu zahlen. Sie können sich bei Ihrer Krankenkasse darüber informieren, welche Kosten im Falle einer Grauer-Star-OP übernommen werden.

Kann man die Kosten für die Grauer-Star-OP als Selbstzahler übernehmen?

Auf Wunsch können Patienten die entstehenden Extrakosten der Grauer-Star-OP als Selbstzahler übernehmen. Die Zuzahlung muss aber unbedingt im Vorhinein mit der Krankenkasse abgesprochen werden. Andernfalls ist die Krankenkasse nicht verpflichtet, sich an den OP-Kosten zu beteiligen.

Beratungstermin vereinbaren

Setzen Sie sich gern jederzeit mit uns in Verbindung, wenn Sie Fragen zur Katarakt-Operation in Köln und den anfallenden Kosten haben. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin in unserer Augenklinik am Neumarkt und lassen Sie sich von ausgewiesenen Experten umfassend beraten. Ist eine Katarakt-Operation vonnöten, können Sie sich auf unser Know-how verlassen.